Archive for 2. November 2011

Politisch unkorrekte “Kaftanjuden”

November 2, 2011

Weil ich in einem Kommentar den Ausdruck “Kaftanjuden” verwendet habe, diffamiert mich mein Blog-Stalker als “Rassist” und “Verharmloser der Nazi-Ideologie”.

“Kaftanjuden” war ein Ausdruck, der in der Zeit, über die ich schrieb, vornehmlich von emanzipierten Juden benutzt wurde, um die rückschrittlichen religiösen Fanatiker zu kritisieren.

Hätte ich den heutigen Ausdruck „Ultraorthodoxe“, der trotz seiner mindestens genauso negativen Konnotation seltsamerweise als „politisch korrekt” gilt, angeführt, wäre die antirassistische Empörung wohl ausgeblieben:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,675622,00.html

http://www.sueddeutsche.de/panorama/israel-streitet-um-ultra-orthodoxe-sekte-so-unerbittlich-wie-die-taliban-1.1158091

http://blog.zeit.de/joerglau/2011/05/09/its-a-mans-world-ultraorthodoxe-zeitung-last-hilary-clinton-aus-foto-verschwinden_4883

Europas Scharia-Sheriffs

November 2, 2011

“…Unbekannte haben gegen ein Uhr in der Nacht zu Mittwoch einen Molotow-Cocktail in die Pariser Redaktion des Satire-Magazins “Charlie Hebdo” auf dem Boulevard Davout im XX. Arrondissement geschleudert. Der Brandsatz sei in einem Fenster gelandet und sollte offensichtlich die Datensysteme zerstören. Es sei niemand verletzt worden, sagte die Polizei. Auch habe es bisher keine Festnahmen gegeben Der Molotow-Cocktail setzte das Computer-System in Brand. “Alles ist zerstört”, sagte der Redakteur Patrick Pelloux der “Libération”. Das Layout sei ausgebrannt, überall sei Ruß, die Elektrik zerstört. Für die Sonderausgabe am Mittwoch ernannte die Redaktion den Propheten Mohammed zu einer Art Chefredakteur. Man habe mit der Ausgabe den Sieg der islamistischen Partei Ennahda in Tunesien “feiern” wollen, hieß es. Das Magazin nannte sich aus diesem Anlass “Scharia Hebdo” und zeigte den Propheten auf dem Titel…”  (“SpOn”)

Solange die von Euro-Muslimen geforderte “EU-Richtlinie gegen Islamophobie” (noch) nicht durchgesetzt werden kann, müssen die Scharia-Sheriffs das “Gesetz” eben selbst in die Hand nehmen…


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 66 Followern an