Muslimische Islamkritiker und jüdische Israelkritiker – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Ayaan Hirsi Ali, Seyran Ates, Necla Kelek und Bassam Tibi haben mit Noam Chomsky, Norman Finkelstein, Mosche Friedmann und Uri Averny einiges gemeinsam.

Beide Guppen haben sich sozusagen gegen die eigene Gemeinschaft gestellt. Die Gefahr von Rassisten bzw. Antisemiten als Kronzeugen mißbraucht zu werden, ist bei beiden groß.

Während die einen die Ideologie des Islamismus anprangern, kritisiern die anderen einen demokratischen Verfassungsstaat.

Der große Unterschied ist, dass sich Bassam Tibi & Co mit dem Verfassungstaat als Gegenmodell zum ideologischen Staat identifizieren, während Chomsky und Co zwar Israel, die USA und ganz allgemein den „Westen“ kritisieren, aber sich nicht mit den islamistischen Staaten und Bewegungen identifizieren.

Chomsky und Bin Laden haben lediglich einen gemeinsamen Feind – die muslimischen Islamkritiker sind dagegen echte Freunde der säkularen Demokratie.

Werbeanzeigen

Schlagwörter: , , , ,

5 Antworten to “Muslimische Islamkritiker und jüdische Israelkritiker – Gemeinsamkeiten und Unterschiede”

  1. lebowski Says:

    Es gibt da noch einen kleinen Unterschied: zumindestens Hirsi Ali lebt ständig in der Gefahr, von irgendwelchen Irren umgebracht zu werden.
    Und auch Ates ist schon Gewaltopfer geowrden.

    Dieser Gefahr sind Leute wie Finkelstein, Chomsky und Co., die mit ihrer Kritik sogar noch den einen oder anderen Dollar verdienen können, nicht ausgesetzt.

  2. aron2201sperber Says:

    das sehe ich natürlich auch so.

    wollte aber daruf hinweisen, dass Muslime wie Bassam Tibi nicht nur, was unsere Kritik am Islam betrifft, am selben Strang ziehen wie wir, während Bin Laden zwar Chomsy empfiehlt, die beiden jedoch abgesehen von der Kritik gegen den Westen komplett konträre Vorstellungen haben.

  3. eisenconny Says:

    die beiden jedoch abgesehen von der Kritik gegen den Westen komplett konträre Vorstellungen haben.

    ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass das etwas ist, von dem man absehen kann und sollte. DAS ist DIE Gemeinsamkeit einerseits und DAS macht DEN Unterschied andrerseits…

  4. aron2201sperber Says:

    zur Sicherheit: Mit “die beiden“ meinte ich Chomsky und Bin Laden

  5. FPÖ Inserat in der Kronenzeitung « Aron Sperber’s Weblog Says:

    […] im Radio HC Straches Rede bei der Anti-Moschee Demo gehört. Er zitiert dabei Salman Rushdie, Necla Kelek und Ulrike Ackermann und scheint dabei ein kompetenteres Verständnis von der Gefahr des Islamismus […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: