Pamphletismus im Qualitätsjournalismus

Robert Misik ist ein Krisengewinnler.

Er hat bei der Gruppe Revolutionäre Marxisten Dinge gelernt, die ihm jetzt sehr zugute kommen – und so darf er für Österreichs Qualitätsmedien wie Profil, Standard oder Falter „komplexe“ Sachverhalte „simpel“ auf den Punkt bringen – und keiner schafft es „simpler“ als er:

Können wir uns die Reichen noch leisten?

Die „Gruppe Revolutionäre Marxisten“ scheint eine echte Kaderschmiede des österreichischen Journalismus zu sein.

Seine ehemaligen GRM-Mitstreiter Raimund Löw und Georg Hoffmann-Ostenhof sind beim Profil und beim ORF untergekommen.

Werbeanzeigen

Schlagwörter: , , ,

6 Antworten to “Pamphletismus im Qualitätsjournalismus”

  1. Israelkritische Dialektik « Aron Sperber’s Weblog Says:

    […] man in marxistischer Dialektik geschult, kann einen selbst ein antisemitischer Ausfall eines Vorarlberger Provinz-Politikers  zu einer […]

  2. Österreichs Extremisten hetzen gegen Wilders « Aron Sperber's Weblog Says:

    […] ist es für die linksextremen Hüter der Political Correctness so wichtig, Geert Wilders als „Rechtsextremen“ und […]

  3. Misik und die „Geistige Mittäterschaft“ « Aron Sperber Says:

    […] ist Robert Misik zwar nicht mehr Mitglied der GRM, er verfasst jedoch weiterhin Pamphlete gegen Kapitalisten, Reiche und andere […]

  4. Österreichs verwöhntestes Bubi? « Aron Sperber Says:

    […] https://aron2201sperber.wordpress.com/2009/04/14/pamphletismus-im-qualitatsjournalismus/ […]

  5. Mies von Misik beraten | Aron Sperber Says:

    […] Marxisten“ begonnen hatte, er ist jedoch derjenige, der am schlimmsten auf seinem unreifen Links-Trip hängengeblieben […]

  6. Grüner Höhenrausch auf 17 Metern | Aron Sperber Says:

    […] revolutionärer Marxist, eine grüne Marxistin und zwei öffentlich-rechtliche Marxisten: selbst für ein „Journal […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: