Archive for 3. Februar 2010

Der Barde des „großen vaterländischen Krieges“

Februar 3, 2010

Der Ur-Antideutsche, nunmehr Anti-Antideutsche, huldigt dem „großen vaterländischen Kriege“:

Stalins völkischer “Blut und Boden”-Kampf wird gelobt, während das feige, auf deutsche (und heute muslimische) Opfer Bomben schmeißende „britisch-amerikanische Finanzkapital” streng verurteilt wird.

Von wem kamen wohl die dringend benötigten Waffen für den „großen russischen vaterländischen Krieg“?

Ohne diese Lieferungen wäre der 2. Weltkrieg wohl anders ausgegangen, und Jürgen Elsässer hätte sich die seltsamen intellektuellen Verrenkungen und Umwege (Antideutscher, Anti-Antideutscher,…) ersparen können – und könnte stattdessen den eigenen heroischen vaterländischen Krieg als völkischer Barde besingen.

Werbeanzeigen