Die Begrenzer der Meinungsfreiheit

Wenn es gegen den „Rechtspopulisten“ Wilders geht, fordern gewisse Journalisten eine Begrenzung der Meinungsfreiheit.

Würde man dieselben Journalisten jedes Mal, wenn sie Wilders als „Hetzer“, „Rassist“ oder „Islamhasser“ verleumden, veklagen, würden sie sich vielleicht wieder auf den Wert des Rechts auf freie Meinungsäußerung zurückbesinnen.

Während Geert Wilders bei seinem Prozeß wegen Verhetzung wohl wenig Schwierigkeiten haben dürfte, nachzuweisen, dass die bösen Dinge, die er dem Islam vorwirft, tatsächlich im Koran stehen, könnten sich die Journalisten, die Geert Wilders pausenlos strafbare Handlungen unterstellen, in einem Strafprozeß wohl höchstens auf ihre Ignoranz berufen (da für das Delikt der Verleumdung Vorsatz notwendig ist).

Geert Wilders im Originalton:

Bevor ich fortfahre und um jedes Missverständnis zu vermeiden, möchte ich betonen, dass ich über den Islam spreche, nicht über Muslime. Ich mache immer einen klaren Unterschied zwischen den Menschen und der Ideologie, zwischen Muslimen und dem Islam. Es gibt viele moderate Muslime, aber die politische Ideologie des Islam ist nicht moderat und hat globale Ambitionen. Sie beabsichtigt, der ganzen Welt das islamische Gesetz, die Scharia, aufzuzwingen. Dies soll durch den Dschihad erreicht werden. Die gute Nachricht ist, dass Millionen von Moslems auf der Welt – darunter viele in Deutschland und den Niederlanden – den Vorgaben der Scharia nicht folgen, geschweige denn, sich im Dschihad engagieren. Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass diejenigen, die das tun, bereit sind, alle verfügbaren Mittel zur Erreichung ihres ideologischen, revolutionären Zieles einzusetzen.

Schlagwörter:

4 Antworten to “Die Begrenzer der Meinungsfreiheit”

  1. der Krug ist voll Says:

    Es ist zu wünschen, dass die niederländischen Gerichte hier besser unterscheiden, was gesagt wurde, wo es steht und wie man es richtig deuten muss, nicht so wie damals gegen Winter in Graz.
    Insbesondere, wenn Meinungsfreiheit miteinem Verhetzungs(gummi)paragrafen ausgeheblet wird.

  2. kulla Says:

    und was ist mit der bregenzer meinungsfreiheit?!?

    auch bedroht?

    wohl wieder die musels?!?

  3. Pervertierte Korrektheit « Aron Sperber's Weblog Says:

    […] das Gebot, nicht auf Minderheiten zu hetzen, wurde mit dem Gebot ergänzt, keine unvorteilhaften Tatsachen über Minderheiten verbreiten zu dürfen – und aus politischer Korrektheit die Wahrheit zu […]

  4. Politisch unkorrekte Reflexe | Aron Sperber Says:

    […] Gebot, nicht auf Minderheiten zu hetzen, wurde mit dem Gebot ergänzt, keine unvorteilhaften Tatsachen über Minderheiten zu verbreiten und aus politischer Korrektheit die Wahrheit zu […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: