„The Islamic Republic of Austria“

Islamistische Politiker haben laut unserer Dhimmi-Medien „den Mut zur eigenen Meinung“.

Wer es hingegen wagt, darauf hinzuweisen, was im Koran geschrieben steht, dem muss man gerichtlich die Meinung verbieten lassen:

Werbeanzeigen

Schlagwörter: ,

5 Antworten to “„The Islamic Republic of Austria“”

  1. avi Says:

    pat is great, as usual, leider hat er mal wieder 100% recht. stick it to them, yeah….

  2. The Islamic Republic of Switzerland « Aron Sperber's Weblog Says:

    […] Ein weiteres Beispiel für die eurasische eurasische Dhimmi-Justiz: […]

  3. aron2201sperber Says:

    Elisabeth Sabaditsch-Wolff vor Gerichthttp://www.pi-news.net/2010/11/elisabeth-sabaditsch-wolff-vor-gericht/

  4. Quod licet Mohammed, non licet Berlusconi « Aron Sperber's Weblog Says:

    […] es hingegen wagt, das Vorbild der Muslime wegen seiner sexuellen Vorlieben zu rügen, dem wird der Prozeß […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: