Ein schrecklich nettes Volk

Das schrecklich nette Volk von Pakistan hat wieder zugeschlagen:

Jubel und Blumen für Todesschützen

Islamabad  – Mehrere hundert islamische Geistliche haben vor Trauerbekundungen für einen ermordeten pakistanischen Provinzgouverneur gewarnt, der ein entschiedener Gegner des Blasphemie-Gesetzes war. Die mehr als 500 Theologen erklärten, wer Gotteslästerungen unterstütze, mache sich selbst der Blasphemie schuldig, die in Pakistan mit dem Tode bestraft werden kann.

Der Mord an dem liberalen Gouverneur Salman Taseer sollte für die Gegner des Gesetzes eine Lektion sein. Der Politiker der regierenden Pakistanischen Volkspartei (PPP) war am Dienstag am helllichten Tage vor einem Einkaufszentrum von einem seiner Leibwächter getötet worden und wurde am Mittwoch in Lahore beigesetzt.

Lob für Attentäter

Die Geistlichen würdigten in ihrer Erklärungen den „Mut“ und die Konsequenz des Attentäters auf die alle Muslime stolz sein könnten. In Pakistan sind mehr als 95 Prozent der 170 Millionen Einwohner Muslime.

(Der Standard)

Schlagwörter:

6 Antworten to “Ein schrecklich nettes Volk”

  1. Karl Says:

    unpackbar!

  2. aron2201sperber Says:

    unter Musharraf hielt sich der Wahnsinn in Grenzen.

    aber der war unseren „kritischen“ Journalisten ja zu „undemokratisch“:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2008/08/07/musharraf-mag-man-nicht/

    während man sonst dem Relativismus huldigt und selbst Steinzeit-Tyrannen wie die Taliban verteidigt, fordert man bei nicht-antiwestlichen Machthabern die sofortige, bedingungslose und vollständige Umsetzung von Demokratie ein…

  3. Hayek Says:

    Weiß gar nicht, was ihr habt.
    Laut Spargel sehen wir hier eine „eigentlich“ liberale Auffassung des Islam.

    Eigentlich vertritt die Gruppe der Geistlichen eine liberale Auffassung des Islam, die Theologen gelten als Kritiker der Taliban.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,738009,00.html

  4. haselsteiner Says:

    Musharraf hat vermehrt die gläubigen in militär,geheimdienst und der verwaltung installiert – mit ihm wurde das fundament des heutig tolerierten radilasmus gelegt z.b. das unwidersprochene vorrecht der sharia gegenüber allen anderen rechtsauffassungen

  5. Mario A. Says:

    Ups she did it again!

    http://tangsir2569.wordpress.com/2011/01/07/dalghak-foroutan-schlagt-wieder-zu/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: