Tunesiens neue Freiheit

Die „ignorante EU“ will Tunesien statt der geforderten Milliarden nur lächerliche 258 Millionen schenken.

Zur Strafe wird die tunesische Regierung den rechtsextremen Rassisten wohl gleich ein paar Tausend zusätzliche Landsleute schicken.

Denn so etwas versteht man in Tunesien offenbar unter Frechheit Freiheit.

Werbeanzeigen

Schlagwörter:

2 Antworten to “Tunesiens neue Freiheit”

  1. Karl Says:

    ob auch diesmal die Frechheit siegen wird?

  2. aron2201sperber Says:

    das Asylrecht sollte eigentlich dazu dienen, Menschen vor Barbarei zu schützen.

    und nicht dazu, Barbaren bei uns aufzunehmen.

    genauso absurd sind die Tiraden gegen eine Festung Europa:

    Illegale Einawanderung ist kein Naturgesetz – und selbstverständlich würde ein ordentlicher Grenzschutz die Einwanderung eindämmen.

    etwaige Asylverfahren könnte man problemlos und wohl auch effizienter außerhalb Europas durchführen – und bei positiver Entscheidung die tatsächlich von Barbarei Verfolgten einreisen lassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: