Die Lehre aus dem heutigen Massaker

2.000 Rechtsradikale hören in Greifswald eine Hassrede eines NPD-Politikers, der behauptet, ein afghanischer Imam hätte eine deutsche Flagge verbrannt.

Anschließend macht sich der rechtsextreme Mob zum nächsten Asylwerberheim auf, um die muslimischen Insassen auf bestialische Weise zu massakrieren.

Natürlich verurteilt man die Tat.

Allerdings sei auch der Imam schuld, der die deutsche Ehre beleidigt hätte.

Außerdem hätten Muslime im ausländerfeindlichen Deutschland sowieso nichts verloren.

Die Folgerung aus der Tat kann daher nur lauten, alle Muslime möglichst schnell aus Deutschland zu entfernen.

Werbeanzeigen

Schlagwörter: ,

5 Antworten to “Die Lehre aus dem heutigen Massaker”

  1. frank nordmann Says:

    tøtet ein nazi einen auslænder, gibt es ein riesen trara, tøtet ein auslænder einen deutschen, ist der deutsche selber schuld, denn er hat den auslænder schliesslich schief angesehen. wir muessen mehr fuer den kampf gegen rechts tun…hust..

  2. aron2201sperber Says:

    heute gibt es gleich die nächste „Wut-Demonstration“:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,754652,00.html

    der spiegel hat die Kommentarfunktion vorsichtshalber ausgeschalten.

    der Wut der deutschen Bürger möchte man offenbar kein Forum geben…

  3. Sherlock Edel Says:

    Ortners Überschrift dazu gefällt mir noch mehr: „Neues von der Religion des Friedens“

  4. aron2201sperber Says:

    der Taggesspiegel liefert den passenden Beitrag:

    „Die Opfer des Pastor Jones“:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/die-opfer-des-pastor-jones/4017074.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: