Eine Welt ohne Sheriff

Gaddafi ist ein mieser Bandit.

Schon längst hätte ihn ein Sheriff zur Strecke bringen sollen.

Reagan hatte es 1986 versucht.

Doch leider wurde Gaddafi von seinen italienischen Kumpanen rechtzeitig gewarnt.

Was man jetzt macht, halte ich leider für keine gute Idee.

Den Banditen Gaddafi stürzen zu wollen, indem man den Banditen von Bengasi Feuerhilfe gibt, könnte dazu führen, dass man sich gleich mehrere neue Gaddafis und im schlimmsten Fall sogar neue Osamas züchtet.

Man hat sich eine Welt ohne Sheriff gewünscht, und sich stattdessen nach einem Weltenlenker der schönen Worte gesehnt…

…nun wird man die Konsequenzen dafür tragen müssen.

Den hohen Ölpreis wird die ganze Welt abbekommen.

Den Flüchtlingsstrom wir Europäer ganz alleine.

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “Eine Welt ohne Sheriff”

  1. jack Says:

    „Was man jetzt macht, halte ich leider für keine gute Idee“

    Das ist wirklich keine einfache Sache.
    Macht man nix, wird Goofy die im Osten abschlachten.
    Schlachtet man Goofy & Co., so werden 5 neue Goofys incl. Ost-Goofys auf der Bühne erscheinen.
    Man könnte Goofy schlachten, nachdem er die im Osten abgeschlachtet hat, das gibt allerdings auch ne schlechte Presse.
    Einer der mißratenen Söhne könnte Goofy & Brüder abschlachten und selber zu einem vom Westen tolerierten Goofy werden, aber die West- als auch Ostsyrtener würden auf das Abschlachten bestehen.
    Das beste wäre, sämtliche Schiffe an der Küste zu zerstören, die Erdölfelder zu besetzten und Kamelhaarzelte incl. Ziegen zu verteilen, das ist aber nun wirklich nicht durchführbar, eigentlich.
    Oder eine andere Option?

  2. aron2201sperber Says:

    wie die Dankbarkeit für die Unterstützung durch die Nato ausschaut, kann man schon sehen:

    http://derstandard.at/1301873945895/Rebellen-fuehlen-sich-im-Stich-gelassen

    Bodentruppen will man zwar nicht, dafür erwartet man sich offenbar, dass sämtliche Gegner gefälligst sofort weggebombt werden müssen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: