Tod durch Bio?

Ausgerechnet glückliches Bio-Gemüse aus Bodenhaltung könnte für die Verbreitung der deutschen Killer-Keime verantwortlich sein.

Beim „Super-GAU“ von Fukushima wären viele Todesopfer „gut“ gewesen, da man so der „unnatürlichen“ Atomenergie noch schneller den Rest hätte geben können.

Tote durch Bio-Gemüse sind hingegen wenig sinnvoll.

Wie soll man als „Grüner“ diesen „Fauxpas“ der Natur erklären?

Die eigentlich beste „grüne Lösung“ wäre natürlich, gar nicht mehr zu düngen, folglich gar nichts mehr zu essen und so die Erde von der größten Plage der Natur zu befreien:

Der menschlichen Existenz.

23 Antworten to “Tod durch Bio?”

  1. Karl Says:

    vielleicht ist es die Strafe des grausamen, eifersüchtigen Technik-Gottes, der den Deutschen zürnt, weil sie zu sehr ihren Bio-Götzen gehuldigt haben?

  2. Suggestive Kacksprache | Aron Speiber Says:

    […] Sperber freut sich riesig darüber, dass die EHEC-Epidemie angeblich durch Bio-Gemüse verbreitet wird (und beruft sich auf bild.de. […]

  3. aron2201sperber Says:

    Zitat: „Panikmache-Artikel der Springer-Journaille“

    du bist schon ziemlich auf deinem 68er Trip („Enteignet Springer“) hängengeblieben 😉

    • aronspeiber Says:

      Ja, wenn du keine Argumente hast, dann bleibt nur noch ad hominem übrig. Du darfst aber gerne die Medienkritik an der Springer-Presse der letzten 40 Jahre, von „Der Aufmacher“ über „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ bis zum „BILDblog“ ja gerne neu aufrollen und dagegen argumentieren – oder einfach revisionistischen Quatsch posten, wie du das so gerne machst. 😉

      • aron2201sperber Says:

        die Bild als „Springer-Journaille“ zu bezeichnen, hältst du für ein Argument?

      • aron2201sperber Says:

        „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ ist soviel ich weiß auch nur eine fiktive Geschichte.

        eine ziemlich widerwärtige in meinen Augen…

        in der Realität wurde den Terroristen nicht von unschuldigen, liebenden „Katharinas“ Unterschlupf gewährt, sondern die Terroristen konnten sich auf Sympathisanten verlassen, die den Terroristen ganz bewußt halfen.

        die Bild-Zeitung war das Feindbild der Terror-Sympathisanten, weil sie nicht davor zurückschreckte Partei gegen die Terroristen und ihre Sympathisanten zu ergreifen

      • aronspeiber Says:

        Du darfst auch gerne noch zu den Recherche-Ergebnissen von Wallraff was schreiben. 😉 Dass du, um deine geliebte Springerpresse zu verteidigen, sogar dazu greifen musst, Heinrich Böll zu verunglimpfen und die BILD als angeblichen Verteidiger von Demokratie und Abendland hochzustilisieren (während diese schon die Studentenproteste in den 60ern verhetzt und den Ohnesorg-Mord verharmlost hat, bis zum Attentat auf Dutschke), spricht eigentlich Bände über deine völlig erzreaktionäre, revanchistisch-revisionistische Grundhaltung. Aber gut, dass du eine von Altnazis dominierte Justiz haben willst, hatten wir ja schon mal geklärt, im Grunde genommen gibt’s auch nicht mehr viel dazu zu sagen.

      • aron2201sperber Says:

        sprechen wir doch darüber, wer Benno Ohnesorg ermordet hatte:

        https://aron2201sperber.wordpress.com/2009/05/26/ein-ddr-spion-feixt-gegen-den-rechtsstaat/

        aber ich weiß: über so etwas redet man nicht gern.

        stattdessen betet man lieber das ewige Mantra von der „Springer-Presse, die Benno Ohnesorg und sonstwen auf dem Gewissen hätte“

      • aronspeiber Says:

        Ja, wann ist rausgekommen, dass der Polizist bei der Stasi war? Bis dahin wurde der von der Politik doch verteidigt und die Springer-Presse hat diesen Mord damals völlig verschwiegen, lediglich von „einem Toten“ geschrieben, ohne irgendwas über die Ursache oder den Täter zu schreiben (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Benno_Ohnesorg#Medien). Reden wir doch über die manipulative Art und Weise, mit der Bild damals wie heute agiert.

        Aber um zum eigentlichen Ausgangspunkt zurückzufinden. Der Bild-Artikel ist deswegen Panikmache, weil bisher der Auslöser keineswegs gefunden wurde. Zu behaupten, „Bio-Gemüse“ wäre der Grund, ist nach dem derzeitigen Wissenstand nicht nur tendenziös, sondern wohl sogar falsch, nachdem auch im skandinavischen Raum mittlerweile etliche Fälle aufgetreten sind. Aber du wirst mir jetzt sicherlich erzählen, dass kopfgedüngtes Bio-Gemüse _der_ Exportschlager ist. 😉

  4. Guerrero Says:

    @Aron

    Ne, der Kötzetütte is‘ einfach nur ein bisschen, „sehr“ befangen….

    • aronspeiber Says:

      Nein, die guten Herren Sperber und Guerrero sind einfach zu sehr in ihrem Hass gegen alles und jeden gefangen, das nicht ihrem PROpulistischen Weltbild entspricht. 😉

      Eigentlich wollte ich gerade schreiben, dass ich nur noch auf den Tag warte, bis Aron ein Gastkommentar auf PI verfasst, denn lange kann es bei seiner Radikalisierung nicht mehr dauern. Und was sehe ich da? PI empfiehlt doch tatsächlich Aron Sperbers Weblog! Warum hab ich das nicht früher entdeckt? Das passt doch wie die Faust auf’s Auge! Und hätte der Guerrero ein Blog, er würde gleich darunter stehen.

  5. Die Killertomaten greifen an | American Viewer Says:

    […] Aron Sperber spricht das Thema EHEC an. Also schön. Ich mach mal ein bisschen weiter. […]

    • aron2201sperber Says:

      danke für die fundiertere Weiterführung (und Erwähnung) meines Beitrags.

      ich selbst habe zugebenermaßen von Keimen und Gülle wenig Ahnung.

      mein Beitrag war auch nur im Konjunktiv geschrieben…

  6. Reinhard Says:

    Diese Keime gab es schon immer und sie führten zu hunderten Erkrankungen im Jahr, meist mit harmlosen Folgen.
    Die Frage lautet also eher, warum Darmbakterien aus der Kuh, die bisher höchstens zu zwei Tagen Urlaub auf der Muschel geführt haben, plötzlich schwerst verlaufende und teils sogar tödliche Erkrankungen verursachen.
    Seltsamerweise habe ich diese Frage noch nirgends gehört, nur aufgeregtes mediales Gegacker und quotengeile Panikmache – angeblich wird nach dem Ursprungsort gesucht, die Suche nach der Ursache für die drastische Veränderung des Krankheitsverlaufes und die plötzlich höhere Ansteckungsfähigkeit vermisse ich jedoch.
    Wird da etwas geheimgehalten oder sind wir wirklich schon so kurzsichtig, dass wir beim Ausbruch von Schmerzen nur noch fragen, wo diese sich befinden, aber nicht mehr, wo deren Ursache sitzt??

  7. aronspeiber Says:

    Hier noch mehr „food for thought“ zur EHEC-Panikmache: http://www.taz.de/1/leben/medien/artikel/1/alarm-im-darm-des-journalismus/

    Und naja, jetzt ist raus, der Überträger wurde offenbar gefunden: spanische (Nicht-Bio-)Gurken: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,765020,00.html

  8. aron2201sperber Says:

    „gegessen“ ist die Sache noch nicht:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,765035,00.html

  9. harrytisch2009 Says:

    Die wahren Hintergründe kommen natürlich nicht zur Sprache: http://bluthilde.wordpress.com/2011/05/28/what-the-heck-is-ehec/ 😉

    • aron2201sperber Says:

      die Illuminaten schrecken nicht davor zurück, Menschen zu töten, um ihre rückschrittliche, antigrüne Agenda voranzutreiben.

      während für die progressive, aufgekärte Anti-Atom-Agenda kein einziger Mensch sterben musste…

  10. aron2201sperber Says:

    na so was:

    http://derstandard.at/1304553143094/Rueckrufaktion-bei-oesterreichischen-Biohaendlern

  11. Karl Says:

    sogar der ORF rückt langsam mit der für die heilige Bio-Industrie unangenehmen Wahrheit raus:

    http://orf.at/stories/2060890/2060891/

  12. Das Killer-Gemüse und die heilige Bio-Kuh « Aron Sperber Says:

    […] die dumme Bild-Zeitung hatte es gewagt, über den von Experten geäußerten Verdacht zu schreiben, und war prompt vom Spiegel abgekanzelt […]

  13. zrwd Says:

    sag mal aronspeiber, hast du nichts bessers zu tun, als ein Anti-Aron Blog zu betreiben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: