Milli Görüs übernimmt IGGiÖ

In Österreich wurde gerade ein Milli Görüs-Mann zum Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft gewählt.

Seinem Stellvetreter ist in einer öffentlichen Diskussion etwas rausgerutscht, was man (derzeit noch) nicht außerhalb des eigenen Kreises sagen darf, und er musste zurücktreten.

Doch sobald man sich demographisch in der Mehrheit sieht, wird man seine Vorstellungen eines islamisierten Europas immer unverschämter vertreten.

Schlagwörter:

16 Antworten to “Milli Görüs übernimmt IGGiÖ”

  1. Carlo Says:

    der Milli Görüs-Gründer Erbakan hat in einem Welt-Interview antisemitische Tiraden losgelassen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article10769062/Erdogan-ist-ein-Kassierer-des-Zionismus.html

    • aron2201sperber Says:

      Erbakans Aussagen stehen jenen Adolf Hitlers um nichts nach:

      „Seit 5700 Jahren regieren Juden die Welt. Es ist eine Herrschaft des Unrechts, der Grausamkeit und der Gewalt. Sie haben einen starken Glauben, eine Religion, die ihnen sagt, dass sie die Welt beherrschen sollen. Sehen Sie sich diese Ein-Dollar-Note an. Darauf ist ein Symbol, eine Pyramide von 13 Stufen, mit einem Auge in der Spitze. Es ist das Symbol der zionistischen Weltherrschaft. Die Stufen stellen vier „offene“ und andere geheime Gesellschaften dar, dahinter gibt es ein „Parlament der 300“ und 33 Rabbinerparlamente, und dahinter noch andere, unsichtbare Lenker. Sie regieren die Welt über die kapitalistische Weltordnung.“

      trotzdem hält er sich für einen „Antirassist“:

      https://aron2201sperber.wordpress.com/2010/11/17/antirassistischer-antisemitismus/

  2. „guilt by association“, wieder mal | Aron Speiber Says:

    […] Aron Sperber will uns allen einreden, Fuat Sanac, der neue Präsident der islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich sei ein Islamist und wolle uns alle islamisieren, weil er angeblich Mitglied bei Milli Görüş ist oder ihnen nahe steht oder sonst was, so genau weiß das anscheinend niemand. Auf jeden Fall ein klarer Fall von „guilt by association“, und ein schwacher Versuch, ihn zu diffamieren und diskreditieren. […]

    • aron2201sperber Says:

      „weil er angeblich Mitglied bei Milli Görüş ist oder ihnen nahe steht oder sonst was“

      willst du damit behaupten, er sei gar nicht bei Milli Görüs?

      http://www.islam.de/18162.php

      • aronspeiber Says:

        Da steht nur „er steht Milli Görüş nahe“, aber nicht, er wäre Mitglied. Dieser von mir verlinkte Artikel ist spezifischer: Fuat Sanac wird der „Islamischen Föderation“ zugerechnet (heißt das überhaupt Mitgliedschaft?), die Milli Görüş angeblich nahe stehen soll. Also, da ist soviel Indirektion dabei, dass man eigentlich keine Mitgliedschaft mehr damit argumentieren kann. Aber genau das ist die „guilt by association“, dieser Organisation steht angeblich jene Organisation nahe, und diese Person jener Organisation, also wird das alles indirekt schon irgendwie zusammenhängen. Man muss nur weit genug suchen, nach 6 Schritten („6 steps of separation“) könnte man sicherlich auch ein „Naheverhältnis“ von dir und Osama bin Laden konstruieren.

      • aronspeiber Says:

        Aber halte dich doch nicht weiter mit so Äußerlichkeiten auf, sag doch mal was zu den konkreten, angeblich so gefährlichen, weil islamistischen Positionen des Herrn Sanac. 😉

      • aron2201sperber Says:

        Seinen Milli Görüs-Hintergrund ist bei Dir nur eine „Äußerlichkeit, mit der, du dich nicht aufhalten willst“

        stattdessen hörst du dir lieber die gemäßigten Worte an, die er für Dhimmis wie dich, parat hat.

        living ist easy with eyes closed…

      • aronspeiber Says:

        Was für ein Milli-Görüş-Hintergrund? Dass diese Vorwürfe ziemlich zweifelhaft sind, hab ich ja schon dargestellt, und du hast es nicht geschafft zu widerlegen. Und was du da anklingen lässt, dass Muslime die „Dhimmis“ nur anlügen würden, das überschreitet klar die Grenze zum rassistischen Vorurteil.

      • aron2201sperber Says:

        guckst du hier:

        http://diepresse.com/home/panorama/religion/662195/IGGiOe_Der-Favorit-der-Muslime

        Er stehe dazu, dass er der Organisation und ihrem österreichischen Ableger, der Islamischen Föderation, nahesteht. „Milli Görüs ist eine Organisation wie alle anderen“, meint er. „Und wer hat die Demokratie in die Türkei gebracht? Das Militär? Nein, es war Milli Görüs.“

      • aron2201sperber Says:

        „Und was du da anklingen lässt, dass Muslime die „Dhimmis“ nur anlügen würden, das überschreitet klar die Grenze zum rassistischen Vorurteil.“

        nicht Muslime, aber Islamisten-Organisationen wie Milli Görüs.

        die erzählen Dhimmis wie Dir, die sich ohnehin gern belügen lassen, was sie hören wollen.

        „tell me lies, tell me sweet little lies“

  3. arprin Says:

    aronspeiber: Du willst Aronsperber unbedingt auf einer Reihe mit Pi News und anderen Blogs mit rassistischem Ton bringen. Aber hast du dir auch die Mühe gemacht zu lesen, was er selbst über PI News geschrieben hat?

    Wenn nicht, kannst du es hier versuchen: https://aron2201sperber.wordpress.com/tag/politically-incorrect/

    Er hat sie mehrmals kritisiert und sich von ihren rassistischen Ausbrüchen distanziert. Er hat nur gesagt, dass er einige Artikel dort gut und informativ findet. Dein ganzer Blog ist völlig umsonst, aber mach ruhig weiter: Every publicity is good publicity(es sei denn, man ist Kachelmann…)

    Siehe auch Henryk M. Broders Meinung über PI News:

  4. Milli Görüs übernimmt IGGiÖ (via Aron Sperber) « mariesacher Says:

    […] Milli Görüs übernimmt IGGiÖ (via Aron Sperber) by mariesacher on Juni 26, 2011 In Österreich wurde gerade ein Milli Görüs-Mann zum Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft gewählt. Seinem Stellvetreter ist in einer öffentlichen Diskussion etwas rausgerutscht, was man (derzeit noch) nicht außerhalb des eigenen Kreises sagen darf, und er musste zurücktreten. Doch sobald man sich demographisch in der Mehrheit sieht, wird man seine Vorstellungen eines islamisierten Europas immer unverschämter vertreten. … Read More […]

  5. fearless Says:

    Die Islam Federasyionu (Islamische Förderation) ist eine Tarnorganisation von Milli Görüs.
    Man zähle nach, wie viele Verbände es davon allein in Österreich gibt
    und skizziere dann ein Bild der Zukunft….

  6. Guerrero Says:

    @Fearless: 8, kommt aber drauf an, ob man nur die Türken zählt…

  7. Mit dem Kopftuch nach Österreich « Aron Sperber Says:

    […] anachronistische Bestimmungen zu einem EU-Beitritt der Türkei – aus Sicht der türkischen Islamisten – wunderbar ergänzen: 64 % der in Österreich lebenden Frauen mit türkischem […]

  8. Wer unterdrückt die Muslime? | Aron Sperber Says:

    […] distanzierten sich Muslimbrüder wie Sanac vom Terror des IS, der angeblich nichts mit ihrem Islam zu tun habe. Wenn es darauf […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: