„Asiens Berlusconi“ schlägt zurück

Als der demokratisch gewählte thailändische Premier Thaksin durch einen Militärputsch abgesetzt wurde, und die thailändische Justiz jene Vorgänge durch seine Verurteilung wegen Korruption auch noch absegnete, hielt sich die Empörung der europäischen Medien sehr in Grenzen.

Den thailändischen Eliten, die den „Emporkömmling“ abgesetzt hatten, war es nämlich gelungen, Thaksin als einen „asiatischen Berlusconi“ darzustellen.

Einen „Berlusconi“ wegen „Korruption“ abzusetzen – und durch die Justiz ein „falsches Wahlergebnis“ zu korrigieren – welcher europäische Journalist würde so eine Vorgehensweise nicht begrüßen?

Da spielte es ausnahmsweise sogar keine Rolle, dass die Rothemden aus der „armen ausgebeuteten Landbevölkerung“ kamen (mit der sich die linken europäischen Elite-Journalisten sonst naturgemäß solidarisiert hätten) und die Gelbhemden aus der „reichen städtischen Elite“ eines Schwellenlandes (sonst schon seit 68er Zeiten das archetypische Feindbild der links-intellektuellen europäischen Journalisten).

Thaksin und Berlusconi sind beide in korrupten Systemen „groß“ geworden. Folglich ist anzunehmen, dass sich beide bei ihrem steilen Aufstieg die Hände schmutzig gemacht haben.

Korruptionsvorwürfe treffen in korrupten Ländern wie Thailand oder Italien nie ins Leere – und sind daher ein idealer Vorwand, um politische Gegner kaltzustellen und sie von den eigenen Korruptions-Pfründen fernzuhalten.

Werbeanzeigen

Schlagwörter: , ,

37 Antworten to “„Asiens Berlusconi“ schlägt zurück”

  1. Marina Sorblek Says:

    Das sind die ersten wirklich vernünftigen Gedanken und Informationen, die seit langem höre.
    Das ist das, was mein thailändischer Mann die ganzen Jahre schon sagt.
    Vielen Dank!! Chock dii, kha

  2. G.K. Says:

    Hallo,
    seit 2 Monaten gibt es die Seite liberales-waffenrecht.de und erfährt durch Konservative, Liberale und Freiheitliche regen Zuspruch. Genau dieser Menschenschlag besucht auch Deine Webseite. Da es ausschließlich bei liberales-waffenrecht.de um das Recht auf Selbstverteidigung geht und dort Deine Themen nicht behandelt werden und Du eventuell eben nur am Rande dieses Thema bearbeitest, möchte ich Dir vorschlagen einen Banner- oder Linktausch mit liberales-waffenrecht.de zu machen, da wir uns dann gegenseitig mit den Themen ergänzen können. Wenn Du Interesse hast, hinterlasse mir dort eine Nachricht: http://www.liberales-waffenrecht.de/fotos-zum-herunterladen/werbebanner-fur-deine-webseite/

    • aron2201sperber Says:

      auch wenn wir bei manchen Themen ähnliche Ansichten vertreten, bin ich kein Befürworter eines liberaleren Waffenrechts.

      erstens darf man sich als unbescholtener Bürger ohnehin Waffen zulegen

      zweitens sollte grundsätzlich die Polizei den Schutz der Bürger garantieren

  3. Guerrero Says:

    @Aron: das ist meine Schuld, dass der aufgetaucht ist, ich bin ähem… selber Liberaler und dadurch für ein liberales Waffenrecht. 😉

    @Aron:
    „auch wenn wir bei manchen Themen ähnliche Ansichten vertreten, bin ich kein Befürworter eines liberaleren Waffenrechts.“ Du bist wohl auch kein Befürworter, weil Du wohlfeil noch nie in der Position warst, Dich damit zu beschäftigen,

    „erstens darf man sich als unbescholtener Bürger ohnehin Waffen zulegen“Ja, und Verbrecher dürfen sich jede Waffe zulegen, natürlich mit Vorstrafen.

    „zweitens sollte grundsätzlich die Polizei den Schutz der Bürger garantieren“ Die Polizei? Der Staat?!
    Und die Kibberer sind nicht allgegenwärtig und schon gar nicht, in der Lage mein subjektives Sicherheitsbewusstsein zu verbessern.

    • aron2201sperber Says:

      selbstverständlich repektiere ich auch andere Meinungen, aber Werbung muss ich dafür nicht machen 😉

    • tonybkk Says:

      Wo !duerfen! sich denn Verbrecher jede Waffe zulegen????
      Sie koennen sie vielleicht illegal erwerben 😉 mehr nicht…und dem wollt ihr begegnen indem ihr legal die Massen bewaffnet???
      Also bitte….

      Ich habe nichts gegen Waffen. Ich ebsitze selbst eine Glock, aber dem deutschen Michel !noch! einfacher eine Waffe in die Hand zu druecken ist wohl das am wenigsten wuenschenswerte… Gib jedem Vorstadtdeutschen eine Waffe dann boxt ers ich nicht mehr in der Kneipe er erschiesst seine Kontrahenten. Und bitte nichtd ie Beispiele Schweiz oder Kanada anbringen die Menschen dort sind weitaus relaxter. Deutschland ist am ehesten mit den USA vergleichbar und da hat ein liberales Waffengesetz auch nur zu mehr Morden bisher gefuehrt….

  4. tonybkk Says:

    Ein schwacher Artikel der suggerieren soll, dass der Putsch gegen Thaksin ungerechtfertigt war. Thaksin war und ist ein uebelster Gangster (genauso wie alle anderen thailaendischen Politiker), der sich schahmlos auf Kosten des Staates bereichert hat und immer wieder die politische Unbildung von 90 Prozent der Thais mit uebelsten populistischen Maßnahmen ausgenutzt hat.
    Ihn mit Berlusconi zu vergleichen ist im grundprinzip zwar okay aber eine massive Vereinfachung und Verharmlosung des Ganzen. In jedem westl. Land wuerde er alleine wegen der massiven Menschenrechtsverletzungen waehrend des War on Drugs seinen Lebtag lang seine Gefaengniszelle nicht mehr verlassen. Von dem ganzen uebelst korrupten Mist der im Zusammenhang mit dem Flughafenneubau und Shinkorp ablief mal ganz zu schweigen.
    Es war ein Segen fuer das Land dass dieser Mann weg war. Allerdings muss man betonen alles was danach kam egal aus welcher Richtung war auch nicht besser. Thailand braucht eine neue Generation welche endlich die Vertreter der alten Eliten (Geld) und die der neuen (Rot) zum Teufel jagt, erst dann kann sich das Land zum positiven aendern!

  5. tonybkk Says:

    Kritik ist wohl nicht dein Ding 😉
    Wohnst du in Thailand?
    Wenn nicht ist es eh absolut unnoetig sich mit dir weiter zu unterhalten, da aus der Theorie heraus man nichts beurteilen kann was in dem Land vor sich geht 😉

    Habe ich irgendetwas gesagt, dass ich die thailaendische Armee gut finde? Es ist das dritte Pack das dieses Land unter seiner Knute und in maßgeblicher Unwissenheit haelt auf einer Ebene mit Rot und Gelb.
    Natuerlich ist das thailaendische Volk zu 90 Prozent politisch voellig ungebildet. Das hat nichts mit Vorurteilen zu tun. Lebe hier mal ein paar Jahre, lerne Thai und du wirst das selbe feststellen. Ich war bei allen Ausschreitungen der letzten Jahre dabei und habe mit unzaehligen Leuten mich ueber die Politik im Land unterhalten. Ob Rot oder Gelb das Verstaendnis fuer ein politisches Programm bei 90 Prozent voellige Fehlanzeige. Es dominiert in Thailand immer noch Stimmenkauf, die Finanzierung von Demonstranten und Randalieren, finsterste Propaganda etc…Und das auf allen Seiten.
    Auf den staatl. Schulen ist politische Bildung nur reine Propaganda auf einem Level das jedem authokratischen System in nichts nachsteht.

    So langsam aendert sich hier die Gesellschaft aber sehr langsam. Die sich aendern sind aber vor allem die jungen Menschen in Bangkok die mit Internet, Computer und internationaler Kultur aufgewachsenen sind. Die fangen naehmlich an unangenehme Fragen zu stellen. Und das von Koenigshaus ueber die Korruption unter Politikern, Unfreiheit der ach so freien Einwohner des Lands der Freien, etc…..Der Grossteil des Rests ist dazu gar nicht in der Lage, da ihnen einfach eine sich selbst gebildete Meinung fehlt. Damit will ich die Menschen nicht herabwuerdigen. Das ist nicht ihre Schuld sondern die Schuld eines durch Eliten ihnen verpassten pseudo-demokratischen Systems. In Thailand wurde bisher jede Neuerung von oben nach unten durchgesetzt und nicht in der Richtung in der es sein sollte. Wie lange hat es in Deutschland gedauert bis wir halbwegs (auch wenn meiner Meinung nach noch erheblicher Verbesserungsbedarf besteht;-)) muendige Buerger hatten? Dazu haben wir zwei Weltkriege gebraucht 😉

    Wenn du hier als serioes auftreten willst reagiere auf Kritik bitte nicht mit solchen Phrasen wie die Antwort auf mein Kommentar. Oder bist du einer dieser Farang Handlanger die versuchen eine der hier politischen Parteien zu unterstuetzen???
    Das sind in meinen Augen immer die erbaermlichsten Vertreter.

    Danke
    Gruss aus Bangkok
    -Toby

    • aron2201sperber Says:

      nur Leute, die auch in Thailand wohnen dürfen sich über thailändische Politik unterhalten?

      aber zu Berlusconi, USA oder Israel gibst du trotzdem fleißig deinen Senf dazu…

      Lebst du in all diesen Ländern?

      wenn du schreibst, mein Artikel sei „schwach“, weil er „den Eindruck erwecke, der Putsch sei nicht gerechtfertigt gewesen“, kann man wohl davon ausgehen, dass du ihn für gerechtferigt hieltst

      • tonybkk Says:

        Ich habe einige Zeit in den beiden Laendern verbracht 😉 Aber das ist nicht der Punkt. Westl. Politik kann man noch einigermassen beurteilen indem man eifrig die Prese nachverfolgt und sich so seine Meinung bildet. Das thailaendische politische System ist fuer jemand der noch nie laengere Zeit in Thailand verbracht hat absolut undurchschaubar und auch die gesamte Kultur und Denkweise nur sehr wenig nachvollziehbar. Ein paar Urlaube erlauben dir da noch nicht mal einen oberflaechlichen Eindruck. Es war vielleicht etwas to much gleich zu sagen muessen wir gar nicht weiterreden aber dein billiges Kommentar zu meiner Kritik hat mich zu mehr Schaerfe veranlasst.

        Der Putsch war juristisch schwer zu rechtfertigen, notwendig war er bis zu einem gewissen Mass schon (sorry sitz an meinem Thai Rechner da gibts kein scharfes S). Thaksin hatte eine immer groessere Machfuelle sich angeeignet. Die Gefahr einer Diktatur war nicht von der Hand zu weissen.
        Auch dass die Gelben im Verbund mit dem Militaer danach ebenfalls einen uebelst undemokratischen Weg (neue Verfassung) beschritten sind aendert daran nichts.
        Wie gesagt ich finde eine politische Kraft in Thailand schlimmer als die andere und nicht eine besser als die andere…..

        Was ich bei deinem Artikel und auch deiner Argumentation raushoere ist offene Symphatie fuer Thaksin und das beruht meist auf einem verklaerenden Verstaendnis seiner Person. Er wurde zwar „demokratisch“ gewaehlt, aber in Wahlen die nach westl. Verstaendnis niemals als gueltig anerkannt worden waeren.
        Er hat fuer Thailand sicherlich einiges wirtschaftlich getan, allerdings ist er auch ein Paradebeispiel fuer brutalste gescheiterte und nach internationalem Recht verwerfliche Law & Order Politik und Korruption. Es gibt hier keinerlei Gruende fuer Symphatiebekundungen. Es handelt sich eben bei seiner Partei nicht um so etwas wie Sozialdemokraten (irgendwie haben das viele mit den roten Hemden falsch verstanden) wie einige gerade deutsche Fuersprecher es gerne dargestellt hatten, sondern um eine schwer nationalistische erzreaktionaere Partei.

  6. tonybkk Says:

    hier mal meine Posts bei Spon, dass ich hier zur Verdeutlichung und zum Verstaendnis meiner Meinung nicht nochmal alles wiederholen muss 😉 :
    http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=39040

  7. Guerrero Says:

    „Wo !duerfen! sich denn Verbrecher jede Waffe zulegen????“ In Wien, in Graz, eigentlich überall.
    „Sie koennen sie vielleicht illegal erwerben 😉 mehr nicht…und dem wollt ihr begegnen indem ihr legal die Massen bewaffnet???
    Also bitte….“ Ja, Dank, dass Du mich bestätigst.

    „Ich habe nichts gegen Waffen. Ich ebsitze selbst eine Glock, aber dem deutschen Michel !noch! einfacher eine Waffe in die Hand zu druecken ist wohl das am wenigsten wuenschenswerte…“Frag mal die Israelis, genau das haben die nämlich getan und es funktioniert.

    „Gib jedem Vorstadtdeutschen eine Waffe dann boxt ers ich nicht mehr in der Kneipe er erschiesst seine Kontrahenten.“ Nicht „jeder“ Deutsche wird sich eine Waffe besorgen und wie jeder Waffenkauf, so wird auch der Waffenkauf des Vorstadtdeutschen überprüft.
    In den USA überprüft zum Beispiel die NRA ihre eigenen Mitglieder, lückenlos und genau dadurch, gibt es auch keine „Schwachstellen“.

    „Und bitte nichtd ie Beispiele Schweiz oder Kanada anbringen die Menschen dort sind weitaus relaxter.“Dass ist kein Beispiel, das ist der Propaganda Marke Michael Moore.

    „Deutschland ist am ehesten mit den USA vergleichbar und da hat ein liberales Waffengesetz auch nur zu mehr Morden bisher gefuehrt….“Falsch, in New York hat eine Entwaffnung der legalen waffenbesitzenden Bürger zu mehr Morden geführt.
    Und der Vergleich hinkt wie Sau, da es in Deutschland 1000 Messermörde gibt und bei dem jetzigen Waffengesetz gerade mal 1 Mord mit legalen Waffen.

    • tonybkk Says:

      Was funktioniert so in Israel??? Also so viele Meldungen von Erschiessungen innerhalb der Famillie wie ich bei meinen Israel Aufenthalten gelesen habe, kenne ich erst seit ich in Thailand wohne. Uebrigens auch ein Land mit auch einem sehr liberalen Waffengesetz 😉 Wenn ich die Bangko Post aufmache ist jeden Tag ein Fall drin von irgendeiner Erschiessung in den heimischen vier Waenden. Es ist eben mal viel einfacher jemand zu erschiessen als auch nur zu schlagen. Jeder der mal ine iner Schlaegerei war und auch mal eine Waffe abgefeuert hat wird dir das bestaetigen. Von jemand erstechen mal ganz abgesehen……

      Also bitte die lueckenlose Ueberpruefung durch die NRA. Das war ja ein „Der Stuermer“ wuerdiger Propaganda Ausspruch. Fahr mal in den Sueden der USA und kuck dir mal die Unmengen an radikalsten Rednecks an, die NRA Mitglied sind, lol…. Da kannst du jedes NPD Mitglied in Deutschland auch gleich bewaffnen.
      Ja das mit den Messermorden woran wird das wohl liegen, hmmm. Daran dass die deutschen so gut mit ihren Waffen umgehen oder es einfach mal nicht so viele Waffen in Deutschland in privater Hand gibt? 😉

      Also zu New York kenne ich mal ganz andere Statisiken seit der Verschaerfung des Waffengesetzes und dem verstaerkten Kampf gegen die Gangs (nur das Waffengesetz zu verschaerfen hat natuerlch auch nicht gelangt) ist das Mordaufkommen mal jedes Jahr gesunken. Bitte zeige mir eine ernstzunehmende Statistik die belegt, dass seit der Verschaerfung des Waffengsetzes die Mordrate steigt!

    • tonybkk Says:

      ach und bitte keine aus dem NRA-magazine oder deren Website, lol 😉

    • tonybkk Says:

      ach und es kann nicht heissen Verbrecher duerfen sich eine Waffe zulegen, wenn dann koennen. Das ist ein grosser Unterschied. Duerfen tut der gar nichts 😉

  8. tonybkk Says:

    Hier mal ein Artikel zur Mordrate in New York. 2009 war der tiefste Stand erreicht worden.
    http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE5BS09720091229

  9. American Viewer Says:

    Es handelt sich eben bei seiner Partei nicht um so etwas wie Sozialdemokraten (irgendwie haben das viele mit den roten Hemden falsch verstanden) wie einige gerade deutsche Fuersprecher es gerne dargestellt hatten, sondern um eine schwer nationalistische erzreaktionaere Partei.

    Schlimm, schlimm. „Nationalistisch“ und „erzreaktionär“.
    Was soll das sein? Bei den meisten Deutschen ist das doch alles Rechte, was nicht haargenau der deutschen CDU entspricht.

    Nach der „Logik“ müsste dann allerdings auch Obama „erzreaktionär“ sein. Da gibt es irgendwie Bonus, weil wir noch die GOP und die Tea Party haben. Oder die Abgeordnete Giffords auf die kürzlich ein schweres Attentat verübt wurde. Wenn Giffords noch für SB 1070 wäre, müsste sie doch in Deutschland als „erzreaktionär“ und „nationalistisch“ verleumdet werden. Mindestens aber als „rechtspopulistisch“.

    • aron2201sperber Says:

      ein reisender Alt-68er käppelt über die „reaktionären Thais“.

      im Gegensatz zu den deutschen 68er-Rothemden, die eine Diktatur nach Maos Vorbild anstrebten, verlangten, die „reaktionären“ Thai-Rothemden nicht mehr als die Anerkennung einer demokratischen Wahl.

      und im Gegensatz zu den deutschen Revouzzern mussten etliche thailändische Rothemden für ihren Protst mit dem Leben bezahlen

      • tonybkk Says:

        Leider bin ich erst 38 😉 Und stellt Euch mal vor ich habe trotzdem schon was von der Welt gesehen, wow 🙂
        Ich bin weder 68-iger (auch wenn die Zeit bestimmt unterhaltsam war) noch bin ich eigentlich links, da hast du etwas voellig falsch verstanden. Aber so langsam glaube ich du verstehst eh nix, sondern liest immer nur das was dir gerade in den Kram passt. Auf Argumente reagierst du ja eh nicht sondern bellst immer nur beleidigende Phrasen raus.
        Bist ein echter Klaeffer. Lautes Gebell aber wirklich mal nichts dahinter…….

        So einfach ist es halt mal nicht wie nur die Anerkennung einer demokratischen Wahl, lol….Aber fuer was noch weitere Argumente an dich verschwenden, du hoerst doch eh nichts ausser deiner festgefassten Meinung.

        Ach Gottele es ist echt witzig hier. Verdammt dass inzwischen egal wie wenig jemand Plan hat, im Internet jeder seine Meinung abgeben kann…..

  10. American Viewer Says:

    Also so viele Meldungen von Erschiessungen innerhalb der Famillie wie ich bei meinen Israel Aufenthalten gelesen habe, kenne ich erst seit ich in Thailand wohne.

    Ich habe einige Zeit in den beiden Laendern verbracht 😉

    Gruss aus Bangkok
    -Toby

    Natürlich, natürlich. USA, Israel und dann Thailand.
    Der typische Lebenslauf und immer passend zum Thema.
    Aron guck doch mal nach woher die IP unseres Weltreisenden wirklich stammt. Du musst ja nicht sagen woher genau, nur ob Bangkok stimmt oder nicht. Würde mich nicht wundern, wenn er schon beim einfach Überprüfbaren gelogen hätte. 😉

  11. tonybkk Says:

    Na es sitzt nicht jeder wie ihr in Deutschland und erlaubt sich Meinungen ueber Laender die er noch nie gesehen hat.
    Was fuer ein illustres Trueppchen. Ein Artikelschreiber der ausser billige Rueckantworten nichts zu bieten hat. Ein Waffennarr ohne Argumente und jetzt noch der konservative US-Fan, der noch nicht mal den Hauch einer Ahnung hat wie thailaendische Politik aussieht und jetzt denkt ich rede ueber so etwas wie die US-Republikaner und sich zudem nicht vorstellen kann, dass es Menschen gibt, die auch ein wenig was von der Welt gesehen haben…..

    Ach Gott was fuer ein Zeitverschwendung…..

    Na check mal meine IP, dass der American Viewer vielleicht mal aufwacht und merkt es gibt eine Welt jenseits von den USA und Europa wo die Uhren etwas anders laufen, lol………

    • aron2201sperber Says:

      ich glaube dir hingegen sofort, dass du in Thailand wohnst.

      als großzügiger linker Wohltäter der armen, jungen Thailänderinnen.

      ganz so wie DSK nur aus „Antirassismus“ die junge Afrikanerin beglückte…

      • aronspeiber Says:

        Und wenn der Aron Sperber keine Argumente hat, greift er zum ad hominem… wie vorhersehbar. 😉

        tonybkk: nichts dabei denken, die Gurkentruppe hier hat einfach nur ein Rad ab, und versucht jeden anzugreifen und zu diskreditieren, der mit tatsächlicher persönlicher Erfahrung und Argumenten aufwarten kann. 😉

    • aron2201sperber Says:

      Dhimmi Speiber ist auch wieder da?

  12. Guerrero Says:

    @Speiber: Ja, das machst Du, aber was machen „wir“?

  13. tonybkk Says:

    Na da sieht man arron 2201sperber wie wenig Ahnung du von Thailand hast. Wenn man naehmlich nicht ein alter verstockter Konservativer ist kriegst du hier auch ohne Probleme Maedels ab die nicht arm sind 😉
    Ich kann mir deine Besuche in Thaialnd richtig vorstellen da werden alte Pattaya Saecke ueber 60 besucht die dich dann mit ihrer 19 jaehrigen Isaan-Freundin zum Infoaustausch zusammenbgebracht haben. Das waren dann die Gespraechspartner aus dem Norden, lol…..
    Das Klischee gilt immer nur fuer so verlorene Kandidaten wie Euch die kriegen ja noch nicht mal in Deutschland eine Frau ab ,lol.

    Links bin ich eigentlich auch nicht aber ich lebe halt nicht blos in meiner abgeschotteten deutschen Kleinbuergerwelt. So jetzt bin ich ein wenig auf Euer Niveau heruntergesunken aber was solls, das was noetig.
    Du hast jetzt wieder klassisch bewiesen wie der typische dt. Konservative argumentiert. Faellt ihm nichts ein wird er haemisch und dann beleidigend. Du bist ein sehr schwacher Kandidat. Habe eben auch mal deine anderen Artikel ueberflogen. Schonaml was von Recherche gehoert und dass es nicht schlecht ist seine Artikel auch zu belegen?

    @Guerro wie alt bist du eigentlich? 13? Das macht du aber was machen wir, lol….Was fuer ein schlagendes Argument. Ach Gott vermisse ich die Looser aus den schlagenden Verbindungen die waren zwar Pfeifen (haben auch nie Frauen abgekriegt,lol) aber die konnten wenigstens argumentieren….

    @aronspeiber Danke, wenigstens einer mit etwas Anstand und Grips hier im Schaedel.

    Schreibt doch bitte oben direkt hin: Wir wollen nicht diskutieren, nur Beweireicherung unserer Phrasen ist gewollt!

  14. tonybkk Says:

    Wenn mich einer mit Argumenten schlaegt zeige ich demjenigen vor allem Respekt! Was einem hier geboten wird regt einen allerdings im Hoechstfall zum lachen an.

    Wirklich was fuer eine Zeitverschwendung!
    Ich hoffe ihr loescht nicht diesen Disput, dass andere Leser einmal sehen was hier fuer Flaschen am Start sind.

    Auf Nimmerwiedersehen

  15. American Viewer Says:

    sry für doublepost. jetzt müsste es gehen.

    und jetzt denkt ich rede ueber so etwas wie die US-Republikaner und sich zudem nicht vorstellen kann, dass es Menschen gibt, die auch ein wenig was von der Welt gesehen haben…

    obama und giffords waren meine beispiele, aber egal.
    du hast den post nicht annährend verstanden.

    Thaksin war und ist ein uebelster Gangster (genauso wie alle anderen thailaendischen Politiker)

    das erklärt natürlich, warum gerade Thaksin weg muss…

    Allerdings muss man betonen alles was danach kam egal aus welcher Richtung war auch nicht besser. Thailand braucht eine neue Generation welche endlich die Vertreter der alten Eliten (Geld) und die der neuen (Rot) zum Teufel jagt, erst dann kann sich das Land zum positiven aendern!

    genau! wen interessiert es schon, dass die Rothemden gerade wieder mit absoluter mehrheit gewählt wurden?! tonybkk und ein paar andere ganz „große köpfe“ (danke aron!) bestimmen ab jetzt, was eine „positive“ veränderung für thailand ist und was nicht. diesem „politisch ungebildeten“ volk gehört das wahlrecht sofort entzogen. es muss erst „richtig“ gebildet werden und dann darf es dort sein kreuzchen machen, wo es „richtig“ ist!

    Verdammt dass inzwischen egal wie wenig jemand Plan hat, im Internet jeder seine Meinung abgeben kann…

    ja das stimmt, das ist gleich der nächste große skandal. das müsste man ebenfalls viel strenger regulieren. wo kommen wir denn da hin, wenn jeder im internet frei seine meinung äußert?!
    😉

  16. American Viewer Says:

    Kürzlich habe ich ausnahmseweise mal einen fairen deutschsprachigen Artikel zum Thema Berlusconi,
    die Linke und die Mafia gefunden.

    Natürlich von einem Italiener geschrieben und einem anerkannten Experten noch dazu:
    http://www.zeit.de/2011/23/Mafia-Partei

  17. Guerrero Says:

    „Ein Waffennarr ohne Argumente“
    Wenn schon, ein, „Experte“ mit Argumenten..

    „Was funktioniert so in Israel??? Also so viele Meldungen von Erschiessungen innerhalb der Famillie wie ich bei meinen Israel Aufenthalten gelesen habe“ In Israel ist de facto eine der niedrigsten Todesraten…

    „, kenne ich erst seit ich in Thailand wohne. Uebrigens auch ein Land mit auch einem sehr liberalen Waffengesetz ;-)“ Thailand ist vor allem nicht Europa, oder Görmany.

    „Wenn ich die Bangko Post aufmache ist jeden Tag ein Fall drin von irgendeiner Erschiessung in den heimischen vier Waenden.“Ach, und die Floskel soll mich überzeugen? Wer sagt, dass die Familie nicht mit illegalen Waffen erschossen wurde?

    „Es ist eben mal viel einfacher jemand zu erschiessen als auch nur zu schlagen. Jeder der mal ine iner Schlaegerei war und auch mal eine Waffe abgefeuert hat wird dir das bestaetigen. Von jemand erstechen mal ganz abgesehen……“

    „Also bitte die lueckenlose Ueberpruefung durch die NRA. Das war ja ein „Der Stuermer“ wuerdiger Propaganda Ausspruch. „Danke, sowas aus deinem Mund, reicht mir zur Ehre.

    „Fahr mal in den Sueden der USA und kuck dir mal die Unmengen an radikalsten Rednecks an, die NRA Mitglied sind, lol….“Sagt wer? Und die Sage von den „radikalen Rednecks“ ist ’ne europäische Lügenmär‘.

    Pwn!
    “ Da kannst du jedes NPD Mitglied in Deutschland auch gleich bewaffnen.“Toller Vergleich, da zischt der Gutmensch…
    „Ja das mit den Messermorden woran wird das wohl liegen, hmmm. Daran dass die deutschen so gut mit ihren Waffen umgehen oder es einfach mal nicht so viele Waffen in Deutschland in privater Hand gibt? ;-)“ Ganz einfach, das Messer ist überall verfügbar, die Pistole nicht….

    „Also zu New York kenne ich mal ganz andere Statisiken seit der Verschaerfung des Waffengesetzes“ Damals stieg die Kriminalität – vor 2009
    „und dem verstaerkten Kampf gegen die Gangs (nur das Waffengesetz zu verschaerfen hat natuerlch auch nicht gelangt)ist das Mordaufkommen mal jedes Jahr gesunken. Bitte zeige mir eine ernstzunehmende Statistik die belegt, dass seit der Verschaerfung des Waffengsetzes die Mordrate steigt!“ Logisch, die Morde wurden mit illegalen Schußwaffen begangen.

    Und die Statistik:
    http://www.fwr.de/statistik/fakten-zum-waffenbesitz/

  18. Guerrero Says:

    „Es ist eben mal viel einfacher jemand zu erschiessen als auch nur zu schlagen. Jeder der mal ine iner Schlaegerei war und auch mal eine Waffe abgefeuert hat wird dir das bestaetigen. Von jemand erstechen mal ganz abgesehen……“
    Falsch, Schußwaffen sind laut, nicht überall verfügbar und benötigen Können im Umgang mit Schusswaffen.

    Während Messer überall verfügbar sind, leise und noch dazu die einfachste Mordwaffe seit Jahrhunderten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: