„Haiders Erbe“

HC Strache schafft es wieder einmal nicht, sich von „Haider Erbe“ zu lösen:

FPÖ schickte Emissär zu Gaddafi

Jörg Haider hatte sich für seine Freundschaftsbesuche bei Öl-Diktatoren wenigstens fürstlich entlohnen lassen.

Einem Tyrannen, der kurz vor seinem Abgang steht, und von dem daher wohl kaum mehr etwas zu holen sein wird, Solidaritätsbesuche abzustatten, ist nicht nur ekelhaft, sondern auch ziemlich dämlich.

Straches Gesandter war ausgerechnet der jüdische Gemeinderat David Lasar.

Doch wer keine Probleme damit hat, für eine Partei zu kandidieren, in der Typen wie Andreas Mölzer immer noch den Ton angeben, dem stört es offensichtlich auch nicht, dem größten Förderer der PFLP den Arsch zu küssen, deren Terror unzähligen Juden das Leben gekostet hatte.

Schlagwörter: , ,

20 Antworten to “„Haiders Erbe“”

  1. mariesacher Says:

    Sorry Aaron ein anderes Thema:
    Schau dir dieses Video an. Es ist nicht mehr zu toppen. Taliban ermorden brutal Zivilisten.
    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=1392

    • American Viewer Says:

      Nicht mehr zu toppen im Sinne des Ergebnisses, das stimmt, denn toter als tot geht bekanntlich nicht. Aber brutaler geht es leider schon. Es ist doch kein Zufall, dass die Taliban/Mujahideen diese muslimischen Gefangenen erschießen. Das ist ihre „humane“ Seite.

      Was glaubst du was die Mujahideen mit Nicht-Muslimen machen? Wenn du das wirklich rausfindet willst, dann google mal:

      *FULL VERSION* Execution of 6 Russian conscripts in Dagestan (Part 5 of 5)

      Das sind fünf Teile auf LiveLeak.com und wenn du die alle durchhast, dann reden wir noch einmal über „brutal“ und „nicht mehr zu toppen“.

      Achja apropos „durchhaben“. Bei Part 5 schaffe ich es bis Sekunde 20! Mehr will ich nicht sehen. Vor Monaten habe ich auch einmal in einen der anderen Parts reingeguckt, aber da kam ich meines Wissens auch nicht viel weiter. Also tu dir vielleicht einen gefallen und guck dir nicht alles an, wenn dir dein Schlaf und deine Lebensfreude wichtig sind. 😉

    • aronspeiber Says:

      Ein Gewaltporno ohne irgendeinen Kontext oder Quellenangabe. Sorry, aber wer sagt mir, dass das Video authentisch ist und die Täter tatsächlich Taliban oder sonstige Islamisten sind? Und was hat dieses Video mit Salafisten und deutschen Mädchen zu tun?

      • aron2201sperber Says:

        wer glaubst du denn, wer es gewesen sein könnte?

        Mossad und CIA, nehme ich an, oder?

        außerdem sei Morden „unislamisch“ wie man dir schon oft versichert habe…

      • aronspeiber Says:

        Ich bezweifle ja gar nicht, dass es die Taliban gewesen sein könnten, nur sind mir Videos und sonstige aufgeregte Artikel ohne Quellenangaben schon mal per se suspekt. Es gibt einfach keine _bequellte_ Information, _wer_ das genau getan hat, _wo_ das passiert ist, _wann_ es passiert ist, und _warum_ es passiert ist.

        Waren es die Taliban, oder vielleicht die Nordallianz?
        War es in Afghanistan, oder in Pakistan?
        Ist das Video von 1995, 2001 oder 2011?
        Sind das zusammengetriebene Zivilisten, oder entwaffnete Kombattanten?

        Nur zur Klarstellung: ich will die Grausamkeit des Videos nicht bezweifeln, allerdings verweist mariesacher lediglich auf „theAnti2007“, der wiederum genau die Person ist, die das Video auf livingscoop.com hochgeladen hat, jedoch keine Quelle für das Video oder gar weitere Hintergrundinformationen angibt.

      • aron2201sperber Says:

        ist es dir jetzt authentisch genug?

        http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,775051,00.html

  2. American Viewer Says:

    Ich muss dem Stalker mal ein ein kleines bisschen Recht geben.
    Mich interessiert zwar überhaupt nicht wer da wen wie wann warum erschiesst, aber ich verstehe auch nicht was Marie jetzt daran so besonders findet. Das passiert dort drüben doch andauernd, von beiden Seiten. Wie soll denn die Alternative aussehen? Sollen die Taliban Gefangenenlager aufmachen, oder was? Reichlich unrealistisch.

    Das Video gibt es mehrfach z.B. auch auf youtube. Alles max. 2-3Tage alt. Auf liveleak heißt das Video:
    Taliban Swati Terrorists Killing Innocent Civilians (or PAK Soldiers-not clear but picked up in translation) in Shaltalu Pakistan(very graphic).

    Man muss nur googeln können und weniger stalken.

    • aronspeiber Says:

      Yeah, right, „stalking“. Dein missbräuchlicher Gebrauch dieses Begriffs ist ein Hohn für alle tatsächlichen Stalkingopfer.

      „Watchblog“ halte ich für einen passenderen Begriff.

      • aron2201sperber Says:

        mit dem mißbräuchlichen und inflationären Gebrauch des Begriffs „Rassist“ hast du natürlich keine Probleme…

        Juden als Rassisten zu verhöhnen scheint dir sogar besondere Freude zu bereiten.

  3. aron2201sperber Says:

    Dhimmi Speiber is watching me 😉

  4. American Viewer Says:

    Ich muss mal endlich was zu deinem Artikel sagen, weil der ist wirklich gut. Haider war wirklich ein Riesen-Nazi-Arschloch. Punkt und Atempause. Beim Thema Gaddafi war er aber nicht alleine, wie du richtigerweise schon oft erwähnt hast.

    Der Spargel hat auch einen aktuellen Top-Artikel zum Thema, den ich so SpOn niemals zugetraut hätte. Stellen die plötzlich Journalisten bei sich ein?!

    Als Krönung ist eine totlustige Handschüttel-Umarmen-Küsschen-Küsschen-Bilderserie über dem Artikel.
    Der helle Wahnsinn.

    http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/23135/vorzelt_in_wien.html

    • aron2201sperber Says:

      ein „Nazi“ wollte nach Hitlers Niederlage fast niemand mehr sein.

      auch Haider nicht…

      das Gedankengut der Nazis hatte er jedoch schon mit der Muttermilich aufgesogen, und konnte sich zeit seines Lebens nicht wirklich davon lösen.

      Dein Einwand, dass Haider mit seiner Gaddafi-Freundschaft kein Einzefall war, ist mehr als berechtigt.

      Bruno Kreisky empfing Gaddafi, nachdem die von Gaddafi gesponserte Abu Nidal-Gruppe mitten in Wien einen SPÖ Politiker ermordet hatte, der es gewagt hatte für Israel einzutreten:

      http://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Nittel

  5. Guerrero Says:

    „Ein Gewaltporno ohne irgendeinen Kontext oder Quellenangabe. “
    Seit wann hat ein Snufffilm einen Kontext(warum soll er den brauchen) oder eine Quellenangabe?

  6. mariesacher Says:

    Wenn man Bericht erstatten will, muss man sich auf die Lieferanten von derartigen Videos verlassen. Die Taliban machen das alles doch nur, um zu zeigen, wie stark sie sind. Sie machen noch viel mehr.
    Sie bringen ihren Kindern das Morden bei.

    http://tiny.cc/hl4pb

    Sie morden ein kleines Kind zu dritt mit Kopfschüssen und das Video kommt wie von Zauberhand in den Westen. Nein, es sind keine Fakes und ich brauche da auch keine Quelle. Ich vertraue meinem Lieferanten. Alles andere ist Kokolores.

    Wunderbar hingegen, wenn ihr schon über die FPÖ schimpft, ist folgender von mir geschriebener Artikel über Ewald Stadler (BZÖ)

    http://tiny.cc/8t6yo

    Er sagt so schön:

    „Bruno Kreisky würde sich das nie von einem türkischen Botschafter gefallen lassen, nein er würde in seiner Urne rotieren, wenn er wüsste, was die Türken sich in Österreich jeden Tag erlauben und worüber hinweggesehen wird. “

    Viele Grüße
    Marie

    • aron2201sperber Says:

      auch Verwandte aus Amerika hatten sich für Stadler Video begeistert.

      sie wussten allerdings nicht für was Herr Stadler sonst noch steht.

      ich habe den Verwandten zurückgeschrieben, dass sie lieber McCain hätten wählen sollen (90 % der jüdischen Stimmen gingen an Obama), statt sich für irgendwelche polternden Krawallmacher aus Europa zu begeistern, von denen sie nix genaueres wissen

      wir müssen den Islam-Faschismus bekämpfen, ohne dabei selbst Faschisten zu werden oder uns mit diesen zu verbünden.

  7. aron2201sperber Says:

    Als Schlemihl nach Tripolis ging…

    (frei nach Isaac B. Singer)

    http://www.amazon.de/Als-Schlemihl-nach-Warschau-ging/dp/3806743169

  8. Guerrero Says:

    „ich habe den Verwandten zurückgeschrieben, dass sie lieber McCain hätten wählen sollen (90 % der jüdischen Stimmen gingen an Obama),“ Warum glaubst Du bitte den Dreck?

  9. Hayek Says:

    Der Spargel hat was zum Video von Marie Sacher.
    Es sind die Grenzpolizisten, die von den Taliban entführt wurden.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,775051,00.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: