„Als Schlemihl nach Tripolis ging“

Einem Tyrannen, der kurz vor seinem Abgang steht, und von dem daher wohl kaum mehr etwas zu holen sein wird, Solidaritätsbesuche abzustatten, ist nicht nur ekelhaft, sondern auch ziemlich dämlich.

Straches Gesandter war ausgerechnet der jüdische Gemeinderat David Lasar, ein (r)echter Schlemihl.

Doch wer keine Probleme damit hat, für eine Partei zu kandidieren, in der Typen wie Andreas Mölzer immer noch den Ton angeben, dem stört es offensichtlich auch nicht, dem größten Förderer der PFLP, deren Terror unzähligen Juden das Leben gekostet hatte, den Arsch zu küssen.

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “„Als Schlemihl nach Tripolis ging“”

  1. Guerrero Says:

    Schon mal was vom „DE“ gehört? DER ist sogar viel schlimmer als Mölzer…

  2. aron2201sperber Says:

    Nö, wer soll das sein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: