Archive for 20. Juli 2011

Standard verbreitet „unnütze Wahrheit“

Juli 20, 2011

Die Wissenschaft solle den Menschen dienen.

Wenn der Klimawandel an der Dürre in Ostafrika schuld sei, kann man die Industriestaaten viel gezielter und mit erhobenem Zeigefinger in die Pflicht nehmen.

Gelänge es die Opfer der Dürre-Katastrophe als „Klimaopfer“ zu deklarieren, ginge es nicht mehr um „karitative Hilfe“, sondern um „Rechte, die man den Klimaflüchtlingen bislang vorenthalte“.

Doch ausgerechnet der Standard veröffentlicht jetzt ein Interview, in dem diese „nützliche Theorie“ durch unnütze wissenschaftliche Fakten untergraben wird:

„Dürre in Ostafrika kein Effekt des Klimawandels“