Zwangesgebühren für 9/11-Truther

Vor 2 Jahren bot der ORF „prominenten Aufdeckern“ wie Jürgen Elsässer eine Plattform für deren „Wahrheits“-Ergüsse.

Nun macht die ARD Werbung für die selbe Sache.

9/11-Truther sollen ruhig ihre dämlichen Büchlein schreiben oder Filmchen drehen – das Recht auf Meinungsfreiheit umfasst auch groben Schwachsinn.

Dass die Zwangsgebühren-Sender glauben, ihrem „Bildungsauftrag“ durch die Verbreitung von paranoiden Verschwörungstheorien nachzukommen, ist hingegen ein Skandal.

Werbeanzeigen

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: