„Der Aufstand der nicht-arbeitenden Klasse“

Nun randalieren Tausende in England, Zehntausende vielleicht. Die Mehrheit von ihnen sind die Kinder von Einwanderern. Nicht alle, aber viele. Es ist kein Aufstand der Moslems, der Pakistaner oder der Schwarz-Afrikaner. Es ist aber auch kein Aufstand der Arbeiterklasse, wie Welt-Online heute titelte. Es ist ein Aufstand der nicht-arbeitenden Klasse. Es ist ein Aufstand der Jugend aus der Unterschicht. Es ist ein Aufstand der Schattenseite der multikulturellen Gesellschaft.

Natürlich haben die Jugendlichen, die nun in England randalieren, keine Perspektive. Aber warum ist das so? Sie wurden als Söhne und Töchter von Einwanderern geboren, die aus anderen Kulturkreisen in den Westen kamen, ohne Fähigkeiten, ohne Ausbildung, ohne Nutzen für den hiesigen Arbeitsmarkt.

(Frank Furter)

Werbeanzeigen

Schlagwörter: , ,

4 Antworten to “„Der Aufstand der nicht-arbeitenden Klasse“”

  1. aron2201sperber Says:

    „Die Randale in London, Birmingham, Manchester, Bristol, Westerhamshire werden instrumentalisiert – allen voran versuchen rechtspopulistische Gruppen, das Entsetzen der Briten über und die Angst vor den Ausschreitungen zu nutzen.“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,779489,00.html

    sowas schreibt der Spiegel, nachdem er gerade 2 Wochen lang Breiviks Wahnsinnstat für die Abrechnung mit allen „Rechtspopulisten“ genutzt hatte.

  2. Freddy Rabak Says:

    Das Problem ist auch, dass die genannte Unterschicht dem Klapperstorch viel Arbeit „beschert“ und dem Rest der Gesellschaft viel Angst und Sorgen…

  3. Pi.news am Scheideweg? « Aron Sperber Says:

    […] hervorragenden Analysen erscheinen auch Lobhudeleien für idiotische Sekten, die sich inhaltlich kaum vom Islam […]

  4. „Kewil.news“ « Aron Sperber Says:

    […] ist schade um die großartigen Beiträge eines Frank Furter, aber Leute wie ich haben bei pi.news wohl nichts mehr verloren. Gefällt mir:LikeSei der Erste, […]

Schreibe eine Antwort zu „Kewil.news“ « Aron Sperber Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: