Asyl bei den Mullahs?

„Diese grausame Behandlung von Menschen ist absolut inakzeptabel, die britischen Staatsmänner müssen die Stimme des Volkes hören und ihm Freiheiten einräumen“, erklärte der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad laut einem Bericht des Staatsfernsehens.

http://www.n-tv.de/politik/Iran-und-Libyen-verurteilen-Briten-article4025016.html

Kann man daraus ableiten, dass Ahmadinejad dazu bereit wäre, den in England „grausam behandelten Menschen“ im Iran Asyl zu gewähren?

Obwohl der Iran ein reiches Land ist, würden wohl trotzdem nicht allzuviele Menschen sein Angebot in Anspruch nehmen.

Trotz aller beklagten „Islamophobie“ ist der Westen auch bei Muslimen nach wie vor das bevorzugte Auswanderungsziel.

Warum ist das so?

In Europa werden trotz aller beklagten „sozialen Kälte“ alle Menschen gut versorgt, egal ob sie arbeiten oder nicht.

Im Iran müssen Flüchtlinge hingegen selbst schauen, wie sie über die Runden kommen, selbst wenn es sich um Glaubensbrüder handelt.

Denn die Petrodollars werden im Iran nur an Günstlinge des Regimes verteilt.

Das einzige „idealistische Motiv“, für das von den Mullahs Geld ausgegeben wird, ist die Vernichtung Israels.

Werbeanzeigen

Schlagwörter: ,

5 Antworten to “Asyl bei den Mullahs?”

  1. Jochen Says:

    der Iran hat mit über 1 Million Flüchtlinge aus Afghanistan die wesentlich schwerere Last zu tragen als jeder europäische Staat

    • aron2201sperber Says:

      zum allergrößten Teil befinden sich die Afghanen bereits seit 10 bis 30 jahren im Iran.

      würde man alle Asylanten, welche die letzten 30 Jahre nach Österreich gekommen und geblieben sind, immer noch als Flüchtlinge werten, hätte Österreich auch „eine Last“ von 1 Million Flüchtlingen zu tragen.

      https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/07/06/am-pranger-der-uno/

      Österreich hat jedoch nur 8 Millionen Einwohner, während der Iran 75 Millionen hat.

      Außerdem sitzen die Österreicher nicht auf Erdöl und Erdgas, sondern müssen für ihr Geld tatsächlich hart arbeiten.

      • Besucher Says:

        Naja, mehr als die Hälfte der „Afghanen“ im Iran sind auch Perser (sunnitische allerdings), sie werden auch als Tadschiken bezeichnet.

  2. Freies Geleit ins Sozial-Mekka « Aron Sperber Says:

    […] https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/08/11/asyl-bei-den-mullahs/ Gefällt mir:LikeSei der Erste, dem dieser post gefällt. […]

  3. “An alle Brüder” « Aron Sperber Says:

    […] https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/08/11/asyl-bei-den-mullahs/ “Sehen wie die Kinder an der Straßenecke stehen, schnüffen,  Gras, Pulver und so Scheißdreck zu sich nehmen” […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: