Gaddafis italienischer Komplize

Der alte Terrorpate hatte einen alten Mafiapaten zum Komplizen.

Nein, ich spreche nicht von Silvio Berlusconi.

Dieser hatte Gaddafi zwar besonders unappetitlich hofiert.

Jedoch zu einer Zeit, als Gaddafis wilde Terrorjahre schon längst vorüber waren.

Giulio Andreotti hatte hingegen dafür gesorgt, dass die beiden schlimmsten Verbrechen der italienischen Geschichte bis zum heutigen Tag nicht aufgeklärt werden konnten.

Ein paar Jahre später hatte er den Financier seines „Tangentopoli“-Systems auch noch vor Reagans Raketen gewarnt.

Werbeanzeigen

Schlagwörter: ,

21 Antworten to “Gaddafis italienischer Komplize”

  1. Dolomitengeist Says:

    Naja , die Deutschen sind natürlich unschuldig oder was?

  2. aron2201sperber Says:

    mittlerweile hat sich übrigens ein EU-Beitrittskandidat zum größten Schlepper-Staat gemausert:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2009/01/30/erdogan-meldet-fuhrungsanspruch-an/

    die Schlepperei dulden unsere „Freunde“ wohl aus denselben Motiven wie Gaddafi:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/02/21/terrorist-und-schlepper-aus-idealismus/

    die EU soll mit oder ohne Beitritt islamisert werden

  3. Solveigh Calderin Says:

    Huch! Jetzt habe ich aber Angst!

    Was ist mit der Entmenschlichung des westlichen Systems, das überall Terror, Schrecken und Tod verbreitet!

    Dein Artikel hier ist demagogisch!

  4. 2010sdafrika Says:

    Nachdem Gaddafi liquidiert wurde, können die Tunesier nun endlich aufatmen. Die Regierung Tunesiens wird auf diesem Wege eine weitere Gefahr für die Demokratisierung des Landes los: http://2010sdafrika.wordpress.com/2011/10/16/23-oktober-2011-–-tunesiens-ubergang-zur-demokratie/.

  5. Solveigh Calderin Says:

    @aron2201sperber

    Ich musste erst nachlesen, was ein „Dhimmi“ ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Dhimma

    Dass Du mit solchen „Argumenten“ arbeitest, die den Angegriffenen, also mich, diffamieren sollen, zeigt Deinen verwerflichen Charakter und Deine schmutzigen Absichten.

    Du versuchst damit von den wahren Problemen auf unserer Erde abzulenken.

  6. Solveigh Calderin Says:

    Nun wissen wir ja, woher die Mörder kamen.

  7. Gleichklang.de Says:

    Wir sollten uns jetzt nicht nur auf Gaddafis Komplizen (auch, aber nicht nur), sondern auch um diejenigen Komplizen der NTC-Truppen, nämlich unsere westlichge Staatengemeinschaft, die ein Kriegsverbrechen, die Misshandlung und Exekution von Gaddafi, unterstützten. Ebenso wie seines Sohnes Mutassin, der lebend festgenommen und danach erschossen wurde. Denn Menschenrechte fördert man nicht, indem man gegen alles verstößt, was sie verlangen. Die westlichen Werte haben mit diesen Exekutionen keinen Sieg errungen, sondern eine Niederlage. Wir sind nicht besser als Gaddafi. Wir sind Barbaren!

    • aron2201sperber Says:

      beim Irak hat es euch nicht gepasst, dass die Amis einmarschiert sind.

      jetzt passt es euch nicht, dass es die Libyer auf libysche Weise erledigen.

      wenn es nach euch ginge, bräuchten sich die größten Menschenrechtsverletzer keine Sorgen zu machen.

      aber wenn es darum geht, den Westen anzuprangern, sind euch die „Menschenrechte“ auf einmal wieder ganz wichtig , und auch die Barbarei der Araber wird dann sogar verurteilt.

      • Solveigh Calderin Says:

        Es ist nicht möglich, den Teufel nicht mit dem Bezelbub auszutreiben.

        Es geht um die Menschlichkeit insgesamt. Es kann keine menschlichere Gesellschaft aufgebaut werden, indem ich mich auf einen Berg voller Leichen und in ein Meer von Blut stelle und behaupte, ich würde jetzt Freiheit und Demokratie bringen (wobei noch die Frage besteht, ob das, was wir hier im Westen haben nicht auch eine Diktatur schlimmster Art ist!). Ich zeige damit nämlich, dass ich nicht besser bin als die ich anprangere!

        Die Menschenrechtsverletzungen in den Ländern (in welchen immer) müssen a) von den Bürgern dieser Länder selbst geahndet und bestraft, besser jedoch unmöglich gemacht werden und nicht von außen und b) sind sie uns von unseren, von den Kriegstreibern bezahlten, Medien erzählt worden, deren Glaubwürdigkeit ich sehr stark anzweifle, da diese Horrormeldungen immer nur einem Zweck dienen: Den Krieg gegen diese Länder zu begründen. Im Moment wird gegem Syrien und Iran gehetzt!

        Last but not least: Was würdest Du sagen, wenn es einem arabischen oder anderen Staatenbund einfallen würde, über unsere Länder und unsere Lebensweise Lügen zu erzählen, um Grund zu haben, gegen uns Krieg zu führen und das dann auch tun?

        Würdest Du dann immer noch Deine Parolen verbreiten?

      • aron2201sperber Says:

        wenn mein Land von einem blutrünstigen Diktator beherrscht werden worden wäre, in den arabischen Ländern hingegen Demokratie und Menschenrechte, wäre ich der erste gewesen, der die Soldaten des arabischen Staatenbundes, die uns dabei geholfen haben, den Diktator loszuwerden, jubelnd empfangen hätte.

  8. Solveigh Calderin Says:

    @Aron2201sperber:

    Auch noch, wenn die „Helfer“ Deine Familie und die Familien Deiner Freunde umgebracht, Deine Heimatstadt dem Erdboden gleich gemacht hätten, mit unranummantelten Geschossen zukünftige Generation dem Tode geweiht hätten?

    Ich empfehle Dir dieses Video, um zu verstehen, was diese „Helfer“ anstellen. Sie sind Barbaren schlimmster Art und die wahren Terroristen! Ich hoffe, Deine Englisch-Kenntnisse reichen aus, um das Video zu verstehen. Sonst reichen aber auch die Bilder.

  9. aron2201sperber Says:

    wieder einmal die Legende der Uran-Babys?

    https://aron2201sperber.wordpress.com/tag/siegwart-horst-gunther/

    obwohl in Fallujah nicht einmal Panzerschlachten stattfanden und der Einsatz von Uran-Munition überhaupt keinen Sinn gemacht hätte.

    der „Experte“ von der hochberühmten University of Ulster ist typisch, ebenso wie die Fotos, die von überall stammen können, das erste wahrscheinlich mit adobe dramatisiert.

  10. „TangentENI“ « Aron Sperber Says:

    […] https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/10/20/gaddafis-italienischer-komplize/ […]

  11. Assad und der Dschihad « Aron Sperber Says:

    […] 6 Monate gedauert, sondern er wäre länger, verworrener und auch wesentlich blutiger ausgefallen. Italien und die Türkei hätten weiter ihren Erdöllieferanten unterstützt, während reiche Ölscheichs […]

  12. Kirchner deckt Judenmöder | Aron Sperber Says:

    […] der Realität werden solche Taten jedoch von miesen Regimen wie dem Iran begangen, die von ihren Geschäftspartnern gedeckt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: