Meinungsfreiheit im Islam

Die Scharia-Fans mahnen einen verantwortungsbewußten Umgang mit dem Grundrecht auf Meinungsfreiheit ein:

Europäische Muslime forden Richtlinie gegen Islamophobie

Die Redefreiheit in Europa bringe Verantwortung mit sich, was von politischen Führern und Journalisten oft vergessen werde, sagte Generalsekretär Bashy Quraishy bei einem Kongress der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) am Freitag in Wien.

Was das Hetzen auf Andersgläubige oder Ungläubige betrifft, herrscht in islamischen Ländern jedoch mindestens genausoviel „Redefreiheit“ wie im Rest der Welt.

Nur die Beleidigung der eigenen Religion wird gemäß der Scharia mit dem Tod bestraft.

Werbeanzeigen

Eine Antwort to “Meinungsfreiheit im Islam”

  1. Europas Scharia-Sheriffs « Aron Sperber Says:

    […] die von Euro-Muslimen geforderte „EU-Richtlinie gegen Islamophobie“ (noch) nicht durchgesetzt werden kann, müssen die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: