„kewil.news“

Neues von „kewil.news“ bzw. Ulfkotte:

http://www.pi-news.net/2011/11/ulfkotte-deutschland-verblodet-durch-einwanderer/

Die Qualifikation und Integrationsfähigkeit von Zuwanderern zu hinterfragen, ist ein mehr als berechtigtes, höchst rationales Anliegen.

Wenn man dabei jedoch auf pseudowissenschftliche, zutieftst hirnlose IQ-Theorien zurückgreift, diskreditiert man das berechtigte Anliegen selbst am allermeisten.

Wer es wagt, Kewil darauf hinzuweisen, wird als „antideutscher Genosse“ diffamiert (so eine „Argumentation“ kenne ich sonst nur von Jürgen Elsässer):

@ #103 raymond a (05. Nov 2011 20:55)

Auf den IQ von euch antideutschen Genossen ist man hier aber noch nicht gesunken.

Um auf demselben Niveau zu „argumentieren“, müsste ich die Kewilisten als „Nazis“ beschimpfen.

Dazu habe ich jedoch keine Lust.

Sowie ich langsam generell die Lust auf pi.news verliere.

Was pi.news früher so besonders gemacht hat, und von anderen Medien unteschieden hat, war neben der proamerikanischen und proisraelischen Linie die schonungslose Berichterstattung über gewisse Mißstände (Islam, Migration, Kriminalität,…) ohne jedoch auf primitiven Fremdenhass zurückzuverfallen.

Der Kommentarbereich war zwar immer schon problematisch.

Was jedoch angesichts der genauso jenseitigen Kommentare in fast allen Internet-MSM ein unfairer Vorwurf war, mit dem pi.news stets konfrontiert wurde.

Seit Kewil für pi.news schreibt, haben sich die Artikel dem Kommentar-Niveau jedoch stetig angepasst.

Es ist schade um die großartigen Beiträge eines Frank Furter, aber Leute wie ich haben bei pi.news wohl nichts mehr verloren.

Werbeanzeigen

Schlagwörter:

27 Antworten to “„kewil.news“”

  1. zrwd Says:

    aron2201sperber, lass es doch endlich sein mit PI. Kewil fährt den Blog an die Wand. Die wollen das so. Du änderst daran auch nichts.

  2. toml Says:

    Schwarzer Politiker“suspendiert“ weil er eine EDL(MultiKulti Anti Islam Club) Veranstaltung besuchte!

    http://englishdefenceleague.org/conservative-councillor-suspended-for-attending-edl-meeting/

  3. Guerrero Says:

    Ulfkotte IST kewil, so einfach ist das….

  4. strichfilosof Says:

    Guerrero hat mit seiner Sicht der Identitäten sicher Recht….
    Übrigens, die Textstelle mit dem „PI“ nicht mehr lesen..“ glaube ich dem Herausgeber nicht 😉

  5. aron2201sperber Says:

    SZ über IQ:

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/iq-und-politische-einstellung-konservative-sind-weniger-intelligent-1.13440

    derselbe Unsinn in Links 😉

  6. American Viewer Says:

    Erstens glaube ich du verwechselst den Kommentator #116 kt mit kewil. Kt und kewil sind aber nicht die gleiche Person. Du scheinst kewil zu unterstellen, er habe dich einen „antideutschen Genossen“ genannt, dabei war das wenn man sich die Kommentare so anschaut kt. Randbemerkung: Ist das eigentlich schlimm, wenn man als Österreicher antideutsch genannt wird? 😉

    Zweitens wird nicht ganz klar was du mit „pseudowissenschftlichen, zutieftst hirnlosen IQ-Theorien“ genau meinst. Was kritisierst du? Das wird absolut nicht deutlich. So kann ich die Kritik nicht nachvollziehen. Zum was kommt das wen. Wen kritisierst du? Ulfkotte, Sarrazin, Richard Lynn? Du legst an kewil strenge Maßstäbe an, was ja ok ist, aber dann muss doch deine Antwort qualitativ besser sein. Ist sie das?

    Drittens: Hand aufs Herz. Wie gut kennst du dich beim Thema IQ wirklich aus? Aus deiner sehr allgemein gehaltenen, teils polemischen Kritik hege ich den Verdacht: Nicht so arg.

    Viertens: Ich sehe das Schlimme an diesem kewil-Artikel nicht. Vielleicht ist ja jemand so nett und klärt mich auf.

  7. aron2201sperber Says:

    warum glaubst du, dass kt nicht kewil sein soll?

    wenn man kt anklickt, kommt man zu Kewils Stamm-Blog:

    http://fakten-fiktionen.net/

    man kann daher wohl schon davon ausgehen, dass es sich um ihn handelt (oder zumindest um wen aus seinem engen Umfeld)

    mit ihrem angeblich ach so hohen IQ geben auch Linke gerne an:

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/iq-und-politische-einstellung-konservative-sind-weniger-intelligent-1.13440

    ich halte so etwas für unseriös und pseudowissenschaftlich, auch ohne der große IQ-Experte zu sein.

    das war ein Punkt, den ich übrigens auch bei Sarrazin kritikwürdig fand:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2009/10/16/posener-widerlegt-sarrazins-thesen/

    • American Viewer Says:

      warum glaubst du, dass kt nicht kewil sein soll?

      weil es nicht kewil ist, ganz einfach.

      kewil nennt sich immer kewil (gerne fettgeschrieben) oder er schreibt gleich in die beiträge rein, auch das bevorzugt fett.

      warum sollte er sich noch zusätzlich kt nennen, das ergibt überhaupt keinen sinn. kt ist kt, den gibt es schon lange bei pi. viel länger als kewil.

      kt verlinkt in der tat auf fakten-fiktionen, aber kt kann ja verlinken auf was er will. fakten-fiktionen ist der blog von rauchmelder. fakten-fiktionen ist nur einer der vielen, nicht erfolgreichen nachfolge-blogs, die von fans gestartet wurden. kewil veröffentlicht auf so einigen dieser blogs gastbeiträge (in der regel sind es einfach kopien der pi-artikel) mehr nicht.

      kewil hatte nur zwei blogs und der zweite erfolgreiche hieß fact fiction (nicht fakten-fiktionen). diesen blog gibt es schon seit mindestens märz nicht mehr. kewil hat ihn aufgegeben, weil er den türkischen provider (welche ironie) nicht mehr bezahlen wollte. außerdem hat er gemeint er wolle „weniger bloggen“. aus diesem zweiten vorsatz wurde bekanntlich nichts.

  8. Guerrero Says:

    „warum glaubst du, dass kt nicht kewil sein soll?“
    Kewils Fangirls…

  9. Guerrero Says:

    Oder Franki-furt gründet einen neuen politischen Blog: „politisch gestört“.

  10. Besucher Says:

    Es ist durchaus nachvollziehbar dass von Raymond A. eine Kritik an der Einwanderungspolitik als solcher kommt, denn das geht ja gar nicht, das ist Autobahn.

    Nur ich frage nach dem Nutzen einer solchen Zuwanderungspolitik:

    Was bringt es Deutschland wenn es jedes Jahr 100.000 Einwanderer egal aus welchem Kulturkreis aufnehmen würde?

  11. zrwd Says:

    Frank Furter ist auch ausgestiegen. Wer schreibt da eigentlich noch? Wie recht du mit kewil.news doch hast!

  12. ehemaliger PI-Fan Says:

    Kewil ist Gift für PI, Schade.
    Seine ständigen NS-Verbrecher-Relativierungen sind unerträglich.

    Wer ist dieser rechthaberische Mann?

  13. ehemaliger PI-Fan Says:

    @ Guerrero sagt:

    November 7, 2011 um 7:31 pm | Kommentar
    „warum glaubst du, dass kt nicht kewil sein soll?“
    Kewils Fangirls…

    *********************

    Ich glaube kt und La Ola sind u.a. Kewil

  14. Jeanna Says:

    Musste mein Profil löschen bei pi-news, insbesondere wegen Kewil!
    Der fährt diese Ding wirklich an die Wand. Schade! Bei berechtigter Kritik bin ich dabei, aber bei plumpem, primitiven Rassismus und Sexismuss muss ich passen

  15. Teermaschine Says:

    Seit Kewil und seine pawlowschen Köterkommentatoren PI geentert haben ist der blog zu einem Panoptikum verkommen. Sie gerieren sich als Grundwerte- und Verfassungshüter und sind doch nichts anderes als faschistischer, tiefbrauner Abschaum. Ständig faseln sie etwas von einer „Weltverschwörung“, seien es die MSM, die Klimaproblematik, der Euro undundund, können aber weder Ross noch Reiter oder gar den „Masterplan“ benennen. Bekannt sind allein die „Waffen des Widerstands“: Sippenhaft, Eugenik, Ausgrenzung und eine perfide Propaganda. Mit politischer Unkorrektheit hat das alles allerdings nichts mehr zu tun. Vorbei die Zeiten, da PI einen pointierten Blick auf die Probleme der Zeit wagte, die anderswo der Schere im Kopf zum Opfer fiel.

  16. berufskomiker Says:

    Kewil muss doch einer der Betreiber von PI sein?
    Ansonsten ist es mir nicht erklärlich, warum nachweisbar falsche Artikel von ihm auf ewig dort im Archiv bleiben? (z.B. der Artikel darüber, das die deutschen angeblich bald alle ihre Konto-Nummern zwangsweise geändert bekommen usw. usw… da ist soviel Unsinn dabei von ihm…)

  17. Solidarität für die Meinungsfreiheit « Aron Sperber Says:

    […] Protest gegen den Kewilismus hatte ich pi.news von meiner Blogroll […]

  18. Gres Says:

    Wie ich schon paar mal sagte(PI news) aber gelöscht wurde:
    kewil ist für,ursprünglich,Top Blog wie I’Slam für die Welt – SCHÄDLICH !!!
    Konvertiere zum I’slam du Depp,da bist du gut aufgehoben.

  19. Kewils nützliche “Deppen” « Aron Sperber Says:

    […] es darum geht, zu zeigen, dass es bei pi.news nicht nicht nur um rabiaten Kewilismus geht, sondern um vernünftige Kritik an Mißständen ohne politisch korrekte Scheuklappen, werden […]

  20. Pi.news auf Elsässer-Niveau abgesunken « Aron Sperber Says:

    […] hat nun endgültig nichts mehr mit Pi.news zu […]

  21. backdoorzblog Says:

    Und Kewil wird immer schlimmer, das ist manchmal einfach nicht mehr zu ertragen. Seine Artikel sind unterstes Stammtischniveau und keiner scheint das stoppen zu wollen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: