Archive for 17. November 2011

Unehrenhafter Terror

November 17, 2011

Niemand fragt, ob die Terroristen nicht irgendwelche furchtbaren Kränkungen durch ihre Opfer erlitten hätten.

Niemand weist daraufhin, dass man die tausenden „friedlichen“ Gesinnungsgenossen, die noch niemanden ermordet hätten, jetzt keinesfalls unter Generalverdacht stellen dürfe.

Es melden sich auch keine um den Linksstaat Rechtsstaat besorgten Anwälte, welche die „politischen Gefangenen“ gegen die grausame Staatsmacht vertreten wollen, um damit den Grundstein für ihre eigenen blendenden politischen Karrieren zu legen.

Und es wird wohl auch niemand den Nobelpreis verliehen bekommen, weil er den „Verlust der Ehre“ einer Terroristenkomplizin literarisch aufarbeitet:

https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/05/07/die-verlorene-ehre-der-angela-merkel/

Das Einzige, was gleich bleibt:

Man versucht diejenigen, deren mühselige Aufgabe es ist, die Extremisten zu überwachen, als Täter darzustellen.

Der Verfassungsschutz ist darauf angewiesen, mit Leuten aus dem Extremistenmilieu unfeine Geschäfte (z.B. Hafterleichterungen) abzuschließen, um an Informationen heranzukommen.

Dass es sich bei solchen Informanten und „staatliche Agenten“ handle, beruht auf den üblichen Falschinformationen, die schon seit der Linksterrorismus-Zeit von ehrenhaften Extremismus-Sympathisanten verbreitet wurden.

Dafür gab es übrigens auch schon den Literaturnobelpreis:

https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/10/10/niemand-in-gefahr/

Advertisements