Freies Geleit ins Sozial-Mekka

Die Zahl der Asylanträge ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Waren 2010 in Österreich bloß etwa 11.000 Ansuchen gestellt worden, waren es 2011 mehr als 14.400 und somit um 31 Prozent mehr.

Besonders problematisch ist für Mikl-Leitner derzeit die Situation an der türkisch-griechischen Grenze, die „offen wie ein Scheunentor“ sei.

Ist es bloß ein Zufall, dass der Asylwerberstrom die letzten Jahre ausgerechnet durch den umstrittenen EU-Beitrittskandidaten geflossen ist?

Das Ziel der AKP-Regierung ist die Islamisierung Europas.

Solange dieses Ziel noch nicht durch den eigenen Beitritt erreicht werden kann, gewährt man den Glaubensbrüdern eben freies Geleit in das europäische Sozial-Mekka.

Trotz aller beklagten Islamophobie wissen Muslime genau, was Europa zu bieten hat:

https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/07/05/deutschland-was-bietest-du/

Und so verzichten sie darauf, sich am angeblichen türkischen Wirtschaftswunder zu beteiligen oder die Gastfreundschaft eines gewissen ölreichen Islamisten-Regimes in Anspruch zu nehmen.

https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/08/11/asyl-bei-den-mullahs/

Schlagwörter: ,

8 Antworten to “Freies Geleit ins Sozial-Mekka”

  1. Paulchen Says:

    der Anteil an Asylbetrügern liegt wahrscheinlich bei 90 %

  2. Karl Says:

    wohl eher 99 %

  3. aron2201sperber Says:

    @Karl

    nicht übertreiben.

    ich halte das Asylrecht für eine wichtige Errungenschaft unserer Zivilisation:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2009/04/11/asyl-als-entschadigung-fur-die-kolonialzeit/

    leider wird es uneffizient und mißbräuchlich vollzogen:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/12/02/asyl-vor-barbarei-statt-asyl-fur-barbaren/

  4. Berthold Says:

    Hallo Aron !
    Dir, Deinen Freuden, Verwandten und Deiner Arbeit alles Gute fürdas Neue Jahr 2012 !

    Ich habe etwas Sarkstisches gedichtet, gewidmet den vielen zumindest deutschen „national-psychologisch“ gefangenen Islam-Abwehrern und „Freiheitskämpfern“ in Deutschland und Austria, – ursprünglich besonders veranlasst durch die ganz tollen Beträge der De3X „NoHoe-Army“ auf ihrem Blog !
    Aber auch Übereinstimmungen und Ähnlichkeiten mit anderen lebenden Personen und Blog sind nicht zufällig.
    – Da die dort auch ein besonderes Faible für unseren gemeinsamen Frend AchMadiNettChat haben, möchte ich Euch empfehlen, dort bei dieser „Frei-heitzbewegung“ öfter mal verbeizuschauen, – mit ausreichend sachlichen Argumenten. Denn die Chefdame ist sehr dünnhäutig und hat sich end-schlossen „unsere Geschichte selbst zu schreiben“, zusammen mit den iranischen „Völkerfreunden“. – Meine sachdienlichen Hinweise dazu wurden weitestgehend gelöscht. – Wo kann ich Dir/Euch evtl. meine Textauszugs-Sammlung von dort hinschicken , – speziell dazu : https://nohoearmy.wordpress.com/2011/12/24/mahmud-ahmadinedschads-rede-an-die-voelker-dieser-welt/#comment-11080 =
    „“Weihnachtsansprache von Wulff? Nee, die Rede von M. A h m a d i n e d s c h a d is [ noch ! ] besser „“

    ~ Zum Geleit 2012 & für mehr In-Tolleranzia ~

    Ach, ewig deutsch-belagert‘ Heroine ,
    – stramm steht sie da, von Ungemach geteilt,
    wo andere schon/ noch am Boden liegen,
    noch träumen von verlor’nen Siegen,
    – besser zu kenn‘ den Feind sie meint
    Besser als ihrer Freunde (G)rund,
    habt dank, – du Quell sollst nicht versiegen.

    Viel Feind, viel Ehr – ans friedens-völkisch Schießgewehr,
    der Argumente braucht es da wenig .
    Ist auch der Feind nicht tot, kaum rot,
    – im Korb der Fans sonnt man wie König.
    Zur Not tut es ein Hausverbot.

    Last der Geschicht‘ – und garnicht reich,
    gen Volkes Unrecht – genier mich als gleich.
    „Mitten im Friede …“, so die Mosliiieme,
    sing ich’s nur recht(s), rett‘ gleich dem Kaiser,
    – am and’ren Ende der meist altLinken Gleise –
    bau ich vor stürmisch, bess’rer Einsicht am alten Deich.
    Vom König singt der Rio Reiser.

    Was Honig hier, was Röslein da –
    mein Reich braucht Dich mit Haut und Haar.
    – Der Zionsjuden fünft Kolonnen,
    dräunend der westlich‘ Siegerschar:
    Oh Persienfreund, oh Berlin’stan,
    – bedroht der Völkerfriedens-Wonnen –
    Da kommt es auf Sirenen an.

    Wär nur der Kritik Spaltpilz nicht im Volke, –
    wo find ich ihn, – an Kaisers Eich‘, im Kapital ?
    d a n n stieg gleich mir aus einer Wolke
    der weisen Führung Sonnenstrahl, –
    führt uns entlang des sich’ren Deiches,
    dicht Schicht auf Schicht
    entlang der Wahrheit vergammelt Reiches,
    – doch ans neue Ufer nimmerdar .

    Prosit, Neu Jahr !

  5. Mathi Says:

    Annette und Aischa
    http://www.box.com/s/4rp5z9cs8imd3zgm9cd7

  6. Türkei erpresst die EU « Aron Sperber Says:

    […] https://aron2201sperber.wordpress.com/2012/01/03/freies-geleit-ins-sozial-mekka/ Gefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem dieser post gefällt. […]

  7. Amnesty International Londonistan « Aron Sperber Says:

    […] ist wohl kein Zufall, dass nicht etwa Ost- oder Südeuropa das bevorzugte Auswanderungsziel der Muslime […]

  8. Mit Burka ins europäische Sozial-Mekka | Aron Sperber Says:

    […] beklagten Diskriminierung bevorzugen es islamische Flüchtlinge jedoch, sich im europäischen Sozial-Mekka versorgen zu […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: