„Warlord Obama“ – „Mossad-Opfer Kennedy“

Amerikanische Präsidenten, die als Hoffnungsträger der Linken galten, werden schnell zu Hassobjekten, wenn sie sich doch nicht an der Weltrevolution beteiligen, sondern stattdessen amerikanische Interessen vertreten:

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2011/10/23/warlord-barack-obama-lasst-5500-soldner-im-irak-stationiert/

Der „Warlord Obama“ sei ein imperialistischer Kriegshetzer, der sich dem Iran gegenüber höchst unfair verhalte.

Auch Kennedy wurde aufgrund seiner Kuba-Politik zum Feindbild der Antiimperialisten.

http://en.wikipedia.org/wiki/Fair_Play_for_Cuba_Committee

Als ein geltungssüchtiger „Fair Play for Cuba“-Aktivist zur Tat schritt, wurde den linken Hetzern jedoch nicht die Schuld an seiner Indoktrinierung gegeben.

Das schlechte Gewissen der McCarthy-Ära führte dazu, dass man auf eine Hexenjagd gegen Oswalds Gesinnungsgenossen verzichtete:

https://aron2201sperber.wordpress.com/2010/05/02/hexenjagden/

Im Lauf der Jahre wurde der „Kriegstreiber“ Kennedy zur linken Friedenstaube umdeklariert, die laut Oliver Stones Film von rechten Verschwörern umgebracht wurde, weil sie gegen den Vietnamkrieg gewesen wäre:

Falls sich irgendein Spinner dazu berufen fühlen sollte, den neuen imperialistischen „Warlord“ zu beseitigen, wird man auf altbewährte Erklärungsmuster zurückgreifen:

https://aron2201sperber.wordpress.com/2010/03/06/ein-neuer-lee-harvey-oswald/

Den „Warlord“ würde man dann ganz schnell wieder zum „Friedenspräsidenten“ erklären, der von der allmächtigen „Israel-Lobby“ aus dem Weg geräumt worden sei:

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/02/19/der-beginn-der-grosen-macht-der-israel-lobby-in-den-usa/

Werbeanzeigen

Schlagwörter: ,

3 Antworten to “„Warlord Obama“ – „Mossad-Opfer Kennedy“”

  1. American Viewer Says:

    Typisch Marcel Bartels eben. Schwerst pathologisch.

    Was ich an diesen Antiimp-Clowns immer mit am Lustigsten finde:
    Wir sind der große Satan, aber wenn es dann darum geht seine anti-amerikanische und anti-semitische Hetzpropaganda zu verbreiten, dann macht man das natürlich nur von wordpress und von amerikanischen Servern aus. So viel Logik muss schon sein.

    Da zeigt der amerikanische Kapitalismus erst seine ganz häßliche Fratze: Man darf anonym alles bloggen was man will und dann auch noch kostenlos.

    Was ich allerdings nicht so ganz verstehe ist die deutsche Startseite von wordpress. Die „Top-Beiträge“ sind sehr oft von Linksextremisten, Esoterikern oder Nazis. Oder von linksextremistischen Esoterik-Nazis. So viel Abwechslung muss schon sein. Mich würde ja mal interessieren wie man ein „Top-Beitrag“ wird. Wird das manuell gemacht oder über Klickzahlen oder worüber?

    Die amerikanische wordpress-Startseite wird manuell bestückt und ist in der Qualität viel, viel, viel besser. Die amerikanischen Artikel sind meist sehr schön und auch optisch etwas her. Politik kommt gar nicht erst vor. Schon gar keine radikalen Spinner.

  2. aron2201sperber Says:

    ich glaube es geht nach Zugriffen.

    wenn man will, kann man sich wohl fleißig nach vorne manipulieren.

    wenn man auf einer Seite mit angeblich vielen Zugriffen etwas postet, jedoch davon kaum Zugriffe auf die eigene Seite bekommt, kann man den Schwindel bemerken.

    Ein Beispiel dafür war der mittlerweile verstorbene „Lupo Cattivo“:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2010/11/17/antirassistischer-antisemitismus/

    allerdings dürften andere Astlöcher wie „Mein Parteibuch“ oder Jürgen Elsässer tatsächlich viele Leser haben…

  3. American Viewer Says:

    Das ist schade. Die sollte man eigentlich auch manuell bestücken. Diese deutsche Startseite ist keine gute Werbung für wordpress.
    Bei Gelegenheit werde ich das mal ansprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: