Im Bordell der Antiimperialisten

Wie man unter Kuba-Freunden weiß, müsse man Kuba unbedingt noch einmal bereisen, bevor es wieder zum “Bordell der Amerikaner” verkomme.

Mit einem Bordell für Deutsche und Italiener haben die linken Lebemänner natürlich kein Problem.

Sowie es in Kuba offiziell keine Prostitution gibt, hat Kuba offiziell auch die mit Abstand niedrigste AIDS-Rate aller Sextourismus-Destinationen:

http://www.avert.org/caribbean.htm

In keiner Diskussion darf der Hinweis darauf fehlen, dass Kuba über ein besseres Gesundheitssystem  als die USA verfüge.

Doch wenn es um die eigene Gesundheit geht, vertrauen selbst die größten Antiimperialisten lieber imperialistischen Qualitätsprodukten:

Was Sie über Kondome auf Kuba wissen müssen.

Schlagwörter: ,

5 Antworten to “Im Bordell der Antiimperialisten”

  1. Karl Says:

    Tja,

    wenn es um den eigenen Arsch bzw. Spatz geht, mißtraut man der Propaganda, die man sonst so bereitwillig konsumiert.

  2. aron2201sperber Says:

    Im „Standard“-Forum erfreut sich die kubanische Propaganda einer so großen Beliebtheit, dass man die Bedürfnisse der Foristen besonders aufmerksam befriedigt:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/12/17/kubanischer-standard/

  3. American Viewer Says:

    10/10

  4. besucher Says:

    aber Kuba hat doch gar kein Aids und er spielt beim BVB

  5. divamap Says:

    Im Bordell der Antiimperialisten?
    Ist das Bordell der Imperialisten besser ^^
    divamap.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: