Menschenrecht auf Beschneidung?

Religiöse Sonderrechte, die im Widerspruch zu grundlegenden Menschenrechten stehen, gehören beschnitten:

http://arprin.wordpress.com/2012/06/30/religulous/

…und nicht Menschen.

Dass die Achse in diesem Punkt anders denkt, ist enttäuschend.

Natürlich sind jüdische Parallelgesellschaften faktisch weniger problematisch als islamische.

Das ist jedoch nur ein schwaches Argument, um bei den Einen Anachronismen zu tolerieren, die man bei den Anderen anprangert.

Als Volljähriger soll sich natürlich jeder auch ohne medizinische Notwendigkeit beschneiden lassen dürfen…

…genauso wie jeder 18jährige das Recht hat, sich – aus welchen Motiven auch immer – durch Piercings oder Tätowierungen zu „verschönern“.

Schlagwörter: ,

8 Antworten to “Menschenrecht auf Beschneidung?”

  1. Martin Says:

    Schließe ich mich an. Auch die zwanghaft „lustig oder parodierenden“ Versuche, wie Hinweise auf mögliche „Gefährdung“ durch Weihwasser etc. finde ich peinlich.

    Minderjährigen, bzw. nicht Entscheidungsfähigen aus rituellen Gründen nicht-nachwachsende Teile des Körpers abzuschneiden ist Körperverletzung.Egal, welche Religion, Ideologie oder sonstwas dem zugrunde liegt. Man könnte da z.B. festlegen, das sich 14-jährige für die Beschneidung frei entscheiden können.

    Würde die Taufe darin bestehen, dem Säugling ein Kreuz in die Stirn zu ritzen, wäre auch das zu unterbinden.

    • aron2201sperber Says:

      genauso ist es!

      jeder hat das gute Recht, sich als erwachsener Mensch tätowieren zu lassen,

      wenn diese jedoch zwangsweise erfolgt, wären wir uns wohl einig, dass es sich nicht um ein Recht, sondern um Folter, also der schlimmsten Menschenrechtsverletzung handelt.

      um so schlimmer, wenn es sich dabei um ein wehrloses Kind handelt.

  2. aron2201sperber Says:

    ich bin stolz auf meine beschnittenen jüdischen Vorfahren, die sich um sich ihre Jüdischkeit zu bewahren, schwere Opfer in Kauf nahmen und sich in Ghettos pferchen ließen.

    doch heute braucht niemand mehr, in einem Ghetto zu leben, um sich zu seiner Jüdischkeit zu bekennen.

    ich bin daher auf meine unbeschnittenen jüdischen Vorfahren stolz, die das Ghetto hinter sich gelassen haben.

    ich sehe – wie bereits meine Vorfahren – alle Verfassungsstaaten als meine Heimat an.

    alle Verfassungsstaaten sind für Juden eine Heimat, in der sie sich zu sich selbst bekennen können und zumindest keinen staatlichen Repressalien dafür befürchten müssen

    und falls diese Verfassungsstaaten nicht Bestand haben sollten – was leider eine reale Gefahr ist – haben wir immer noch unseren eigenen Nationalstaat.

    wer nicht freiwillig im Ghetto leben und von der Willkür einer Despotie abhängig sein will, sollte sich für alle Verfassungsstaaten und natürlich insbesondere für den Erhalt des eigenen Staates einsetzen

  3. aron2201sperber Says:

    eine Beschneidung, die aus mediznischen Gründen empfehlenswert ist, aus ideologischen Motiven abzulehnen, ist die noch absurdere Kehrseite der Geschichte.

    ich selbst wurde aus einem guten Grund beschnitten.

    ein Freund von mir hatte hingegen ideologisch vertrottelte Eltern, die ihn an seiner Vorhautverengung leiden ließen.

    selbstverständlich würde ich auch bei meinem eigenen Sohn keine Sekunde zögern, ihn beschneiden zu lassen, wenn es medizinisch sinnvoll wäre

  4. David Rosen Says:

    „…genauso wie jeder 18jährige das Recht hat, sich – aus welchen Motiven auch immer – durch Piercings oder Tätowierungen zu “verschönern”.“

    DAS ist Quark: Eltern dürfen selbst bei Babys in die Körperverletzung einwilligen was Piercings bzw Ohrringe betrifft. Da regt sich keiner auf.

  5. lindwurm Says:

    „Jüdische Parallelgesellschaften“.., WTF? Häng weniger mit Rechtsrechen ab, Aron, das tut dir einfach nicht gut!

  6. besucher Says:

    Es war klar das so ein Typ sich bald dazu äußert:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article111030661/Mediziner-will-Vaginal-Beschneidung-legalisieren.html

    Gleiches Recht äh Pflicht für alle!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: