Gehen uns die Vorhäute nichts an?

“Das Fundament für die Gründung eines jüdischen Staates war – diese simple Tatsache wird gern übersehen – die Existenz des jüdischen Volkes, welches nach vielen Jahrtausenden immer noch als Volk und Glaubensgemeinschaft bestand.”

(Filipp Piatov)

Dieser Einwand ist zwar richtig.

Er wurde jedoch – zumindest von mir – nicht übersehen. 

So hoch der Verdienst der Vorfahren, sich die Jüdischkeit dank strenger Regeln bewahrt zu haben, eingeschätzt werden muss, so muss doch beachtet werden, dass die Welt, in der es notwendig war, so zu leben, sich gravierend geändert hat.

Früher hieß es entweder Konvertieren oder Ghetto.

Juden können heute – zumindest dort, wo es Verfassungsstaaten mit Grundrechten gibt – als Juden leben, ohne als Bevormundete in ein Ghetto gesperrt zu sein.

Was die Juden in ihrem Ghetto mit den Vorhäuten ihrer Kinder anstellten, war den alten Herrschern gleichgültig.

Einem Rechtsstaat, der alle Bürger gleich behandeln soll, kann es hingegen nicht egal sein.

10 Antworten to “Gehen uns die Vorhäute nichts an?”

  1. Rainer Lang Says:

    was vielfach übersehen wird, auch Filipp macht da keine Ausnahme, ist, das es nicht um die Beschneidung ansich geht, sondern um die Eigenverantwortung und damit das Alter. Ist der Junge volljährig, kann er sich beschneiden lassen, aber aus freiem Willen und nicht von Erwachsenen angeordnet, so wie es bei mir nicht ohne Schaden geschah.

  2. aron2201sperber Says:

    jetzt melden sich auch auf der Achse einige, die es anders als Kaufmann oder Stein sehen:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/gott_bitte_melden/

  3. besucher Says:

    Ich befürchte die Positionen sind für eine Fortsetzung der Debatte zu sehr festgefahren.
    Man muss jetzt aufpassen dass keine Giftigkeit in die Argumentation reinkommt…

  4. Thomas Holm Says:

    Was würde dagegen sprechen, wenn die Beschneidung von Juden aus Rechtsstaatsländern, in denen man das Zurücktreten von Kinderrechten (im dortigen Verständnis) gegenüber religiösen Geboten nicht (mehr) nachvollziehen kann, in Israel durchgeführt würde ?

  5. Alemania:Por primera vez la comunidad judía y la musulmana se unen para protestar contra un fallo de la Corte Suprema de Justicia « NUEVA EUROPA- Nueva Eurabia Says:

    […] Gehen uns die Vorhäute nichts an? […]

Schreibe eine Antwort zu besucher Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: