Archive for 25. Februar 2013

Italiens Arschwahl

Februar 25, 2013

Vom Spiegel wird natürlich wieder lang und breit erklärt, warum ein Erfolg des „Rechtspopulisten“ Berlusconi eine Tragödie wäre…

…so als ob vom Ex-Kommunisten Bersani und seinem linken Bündnis kein „Populismus“ (das lateinische Wort für „Demokratie“) zu erwarten wäre.

Dass Monti inhaltlich ein Konservativer ist, der mit Bersani wohl kaum harmonieren würde, ist sogar dem Spiegel klar. Grillos „va fanculo – geh nen Arsch ficken“-Partei (von den deutschen „Italien-Experten“ fälschlich mit „leck mich am Arsch“ übersetzt), steht für nihilistischen Populismus eines fahrlässigen Töters, der jenseits von links und rechts steht.

Selbst wenn Bersani mit Ach und Krach im Abgeordnetenhaus Sieger bleibt und dank des Wahlrechts kurzfristig regieren kann, haben die Rechts-Parteien gegenüber den Links-Parteien bei den Wählern wieder eine klare Mehrheit gehabt.

Den Italienern wird angesichts der Pattstellung zwischen Regierung und Senat nichts anderes übrig bleiben, als bald noch einmal zu wählen.

Blöd wie meine italienischen Landsleute sind, werden sie jedoch erst recht wieder für „va fanculo“ stimmen und sich wundern, warum ihr Land den Bach runtergeht.

Blöd wie die deutschen Journalisten sind, werden sich dann wieder freuen, dass wenigstens der „Rechtspopulist“ Berlusconi nicht gewonnen hat, auch wenn Europa damit die nächste schwere Krise durchleben wird, für die letztlich wieder die Deutschen zahlen werden müssen.