Im Zweifel für die Verschwörungstheorie

Rom – Schuldspruch, Freispruch – und nun die nächste juristische Runde: Die US-Amerikanerin Amanda Knox, von Medien als „Engel mit Eisaugen“ bezeichnet, muss sich wegen Mordes an der Britin Meredith Kercher erneut vor Gericht verantworten, ebenso wie ihr Ex-Freund Raffaele Sollecito.

Wenn man die Geschichte der italienischen Justiz kennt, musste man damit rechnen, dass sich das Höchstgericht im Zweifelsfall für die Verschwörungstheorie entscheiden würde.

Schlagwörter:

7 Antworten to “Im Zweifel für die Verschwörungstheorie”

  1. aron2201sperber Says:

    Diese Vorgeschichte hatte der Ermittler im Fall Kercher:

    http://www.cbsnews.com/8301-504083_162-20003238-504083.html

    Mignini claimed Narducci was a member of a satanic sect that killed women for body parts to be used in black masses, and the wealthy Perugia doctor was the keeper of those body parts. Mignini claimed Narducci was killed to keep him quiet.

    Even though all the Monster’s victims were shot with the same gun, Mignini told a court that it wasn’t the work of a single serial killer. Rather, Mignini described an elaborate conspiracy of 20 people, including government officials and law enforcement officers, who made up a secret society behind the Monster killings.

    Mignini indicted the 20 people and charged them with the concealment of Narducci’s murder, and laid out a hard-to-follow plot that included body doubles and featured Narducci’s body being swapped – not once, but twice!

    If all of this sounds hard to believe, it is. Tuesday, in a preliminary hearing, Perugia Judge Paolo Micheli threw out the case against the 20. The judge found there was no solid evidence to back up Mignini’s claim that Narducci was murdered, let alone the victim of a satanic sect

  2. American Viewer Says:

    Gestern habe ich extra nachgeguckt, Amanda Knox war wieder bei allen großen deutschen Medienportalen auf der Titelseite (SpOn, FAZ, taz). Bei George Zimmerman war es genauso. Taten wie in Kirchweyhe hingegen, die in Deutschland passieren, werden totgeschwiegen.

    • aron2201sperber Says:

      Taten wie in Kirchweyhe hingegen, die in Deutschland passieren, werden totgeschwiegen.

      die Medien und die Muslime müssen sich nicht zu jeder „Disco-Schlägerei“ äußern (zumindest solange die Muslime nur die Täter und nicht die Opfer sind)

    • aron2201sperber Says:

      bemerkenswert waren auch die Vergewaltigungen in Indien, über die in allen österreichischen Qualitäts-Medien ausführlich berichtet wurde

      während die in Österreich von Muslimen verübten Vergewaltigungen ein reines Boulevard-Thema sind:

  3. Häme für Amanda, Tränendrüse für Murat | Aron Sperber Says:

    […] nicht so verrückt ist, nach Italien zu fahren, wo ihr Verfahren absurderweise noch in eine weitere Runde […]

  4. Skandaljustiz gegen Skandalpolitiker | Aron Sperber Says:

    […] Skandaljustiz, die nach Lust und Theorie urteilt, ist ein tiefgreifenderes […]

  5. Hexenprozess geht ohne Hexe in weitere Runde | Aron Sperber Says:

    […] nicht so verrückt ist, nach Italien zu fahren, wo ihr Verfahren absurderweise noch in eine weitere Runde […]

Schreibe eine Antwort zu Skandaljustiz gegen Skandalpolitiker | Aron Sperber Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: