Elsässers Phantome

Ergenekon-Phantom und NSU-Phantom

Zwei parallele Prozesse in der Türkei und Deutschland sollen die Macht der Globalisten zementieren. Von Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT

Nicht nur der NSU-Prozess in Deutschland, Start nächste Woche, ist ein Jahrhundert-Prozess. Noch wichtiger ist das Ergenekon-Verfahren in der Türkei, und in vielem vergleichbar. Doch während sich das Erdogan-Regime den Mund zerreisst, weil in München keine Prozessplätze für türkische Medien reserviert sind, lässt es im eigenen Land die demokratische Öffentlichkeit beim Ergenekon-Prozess verprügeln und einschüchtern. Und vielleicht noch schlimmer: Kaum ein deutsches Medium nimmt Notiz davon!

Solange Erdogan als antiimperialistischer Verbündeter angesehen wurde, störte es Jürgen Elsässer nicht, dass in der Türkei tausende Menschen wegen eines „Phantoms“ verfolgt wurden.

Ergenekon ist ein Phantom…

…sowie Gladio ein Phantom war.

Das Gladio-Phantom wurde den Italienern von Andreotti präsentiert, um von Italiens echten Skandalen abzulenken.

Der NSU ist kein Phantom, sondern eine reale, rechtsradikale Mörderbande.

Jürgen Elsässer versucht jedoch diese Mörderbande zu einem Phantom aufzubauschen, das „schlimmer als die RAF“ gewesen sein solle und das natürlich auch Teil der großen Gladio-Verschwörung sei.

Dass der NSU von finsteren Mächten (CIA, Mossad,…) geschaffen worden wäre, um die „Macht der Globalisten“ zu zementieren, glaubt wohl nicht einmal die NPD, welche die einzige politische Kraft ist, der die NSU-Sache eventuell ein wenig geschadet haben dürfte.

Schlagwörter: , , ,

8 Antworten to “Elsässers Phantome”

  1. zrwd Says:

    ‚ Doch während sich das Erdogan-Regime den Mund zerreisst, weil in München keine Prozessplätze für türkische Medien reserviert sind, lässt es im eigenen Land die demokratische Öffentlichkeit beim Ergenekon-Prozess verprügeln und einschüchtern. Und vielleicht noch schlimmer: Kaum ein deutsches Medium nimmt Notiz davon‘

    Elsässer ist ein gewiefter Geschäftsmann, doch politisch vollkommen bedeutungslos. Wichtig dagegen ist, dass ‚kaum ein deutsches Medium nimmt Notiz davon‘ nimmt. Das Interesse am ‚türkischenÄ Aufmaschgebiet gen Nahost scheint alles zu übertönen.

    • aron2201sperber Says:

      Elsässer war immerhin „Außenpolitischer Berater“ eines damaligen Favoriten für das Kanzleramt.

      Elsässer hat zwar im Moment keine große Bühne, was wohl weniger für seinen Geschäftssinn spricht, sondern eher ein Zeichen seiner Sturheit ist, er ist jedoch ein faszinierender Demagoge (und kein Langweiler wie Augstein)

      die Doppelzüngigkeit beherrscht er zur Perfektion:

      http://juergenelsaesser.wordpress.com/2011/09/21/broderelsasser-das-video/

      vor seinen Fans vertritt er die Hardcore-Versionen seiner VT, wenn ihn Broder besucht, zieht er sich geschickt auf eine Minimalvariante zurück und beruft sich dabei sogar auf die Mainstream-Medien (auch wenn es sich der Figaro-Artikel über Osamas Behandlung in Dubai längst als Ente erwiesen hatte)

      bei uns ist Elsässer im Moment zwar unbedeutend, in Putins RT oder bei den Mullahs ist Elsässer-Stil der „Mainstream“ – schon allein deswegen ist es lehrreich, sich mit ihm zu beschäftigen

  2. aron2201sperber Says:

    für den Verfassungschutz wäre es wesentlich besser gewesen, wenn irgendeine kriminelle Bande hinter den Morden gesteckt hätte.

    so mussten sie für ihr “Versagen” Prügel einstecken, obwohl auch türkische Medien nicht auf eine rechtsextreme Mordserie getippt hatten.

    dass man die Morde inszeniert hat, um eine völlig bedeutungslose Partei wie die NPD anzupatzen, ist wohl völlig absurd

    …und anderen Parteien wurden ja keine Beziehungen zum NSU unterstellt

  3. ribi Says:

    aron: gladio hat es nie gegeben? du glaubst doch mal, auch als us-bürger nicht, dass die deutsche polizei, sicher nicht schlechter als eure in den usa, die täter nicht finden würde? antisemitismus ist ein kampfbegriff wie rassismus, sorry! ihr amis wisst immer alles, nichts für ungut, europa braucht eure 5. flotte im mittelmeer nicht mehr, einwanderung behindert die eh nicht!

  4. ribi Says:

    aron: der kriegstreiber broder wäre als poln. christ keine 5-minuten im tv!

  5. Aristobulus Says:

    Ach der Ribi, der was gegen Brodern und die USA hat, der aber natürlich für den Frieden ist. Sogar über’n Antisemitismus fällt dem was ein.
    Doller Frieden, der so getrieben wird.

  6. zweitesselbst Says:

    Ja, man könnte aber auch denken Verwirrung durch Kommunikation hehe das ist Kunst ^^

  7. Auf „Ergenekon“ folgt „Geschenk Allahs“ | Aron Sperber Says:

    […] neue Phantom-Putsch, der wohl in erster Linie Erdogans Herrschaft der Straße (auch in Deutschland) manifestieren […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: