Lupenreine Ignoranten

Dass sich Klitschko für sein Land einsetzt, ist für viele Forum-Maulhelden ein Grund zum Lästern.

Die Freiheit zur Opposition, die von den deutschen Foristen als Selbstverständlichkeit angesehen wird, kann in Ländern wie der Ukraine die Gesundheit oder zumindest einige Jahre Freiheit kosten.

Das Eliminieren von politischen Gegnern, wie es in Putins Einfluss-Sphäre praktiziert wird, hat nach wie vor wenig mit einer lupenreinen Demokratie zu tun, auch wenn das gewisse Deutsche schon anders sahen.

Angela Merkel unterscheidet sich in diesem Punkt wohltuend von ihrem ignoranten Vorgänger.

Obwohl ihr Telefon von der NSA abgehört worden war, ist für Angela Merkel klar, dass die westliche Welt immer noch um Welten freier als Putins Imperium ist.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

4 Antworten to “Lupenreine Ignoranten”

  1. Frager Says:

    [quote]Angela Merkel unterscheidet sich in diesem Punkt wohltuend von ihrem ignoranten Vorgänger.[/quote]

    Dann wird der Regime Change wohl anlaufen. Da kann man für die Ukraine nur hoffen, dass die Angelegenheit nicht den üblichen Verlauf nimmt.

  2. aron2201sperber Says:

    Augstein hat sich diesmal wirklich selbst übertroffen:

    Ossi-Angela solle sich statt um ihr Russen-Trauma endlich um die deutschen NSA-Traumas kümmern.

    Wir bleiben mit der Überlegung zurück: Sollen die beiden ruhig beherzt für die Rechte von russischen Schwulen und ukrainischen Oppositionellen eintreten. Aber wenn sie ihr Russen-Trauma abgearbeitet haben, könnten sie sich dann auch mal um unsere Rechte kümmern?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jakob-augstein-ueber-merkel-und-gauck-und-die-ostpolitik-a-937927.html

    Gauck kenne nur die Freiheiten von gestern:

    Warum wurde Gauck als Präsident der Freiheit apostrophiert? Warum hat er ein Buch geschrieben, das einfach so heißt, „Freiheit“? Weil Gauck nur die Bedrohungen der Freiheit gelten lässt, die er kennt. Und die Russen kennt er eben von früher aus dem Osten. Gauck kann sich gar nicht vorstellen, dass die viel größere Bedrohung unserer Lebensweise heute aus dem Westen kommt

    Einschränkung der Meinungsäußerung oder Antischwulengesetze des Russen seien jedoch nichts gegen die wahre Bedrohung unserer Lebensweise (als Internet-Che-Guevaras) durch den Ami.

    • besucher Says:

      Ich will endlich mal ein Compact-Interview mit Augstein lesen. Bald werden wahrscheinlich J.E. auch im Spiegel finden, womit der Spiegel dann endgültig zu einem Hohlspiegel mutiert wäre.

  3. aron2201sperber Says:

    Broder ist dafür ziemlich enttäuschend:

    http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article122692117/Wollt-ihr-Ukrainer-wirklich-in-die-EU.html

    es stimmt zwar, dass die EU heute zu sozialistisch ist,

    leider ist der Nachfolge-Staat der UdSSR dafür faschistisch geworden

    …das schlimmere von beiden Übeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: