Kein Abhörskandal

Seit einem halben Jahr empört sich der Spiegel täglich über die Eingriffe in die Privatsphäre durch die NSA.

Wenn es jedoch um von Russland abgehörte Gespräche der Amerikaner geht, echauffiert man sich auf einmal nicht mehr übers Abhören, sondern über die Abgehörten:

Obamas wichtigste Europaberaterin sollte den Amerikafrust der Europäer mildern, stattdessen heizt sie ihn offenbar eher neu an. In einem YouTube-Video beleidigt sie die Europäische Union im Zusammenhang mit der Lage in der Ukraine hörbar grob.

Auch bei Berlusconis „Rubygate“ hatte sich schon jene Doppelmoral der Medien gezeigt.

Dass Italiens Justiz das Handy eines unliebsamen Politikers offenbar permanent abhören ließ, war für Spiegel & Co. ebenfalls kein Abhörskandal.

Advertisements

Schlagwörter: ,

4 Antworten to “Kein Abhörskandal”

  1. Waldemar Pabst Says:

    Nicht um das Abhören geht es bei der Skandalisierung der NSA, sondern um das ungehemmte Ausleben des Antiamerikanismus mit dem wohltuenden Verfolgtengefühl.

  2. Zitate | abseits vom mainstream - heplev Says:

    […] geht, echauffiert man sich auf einmal nicht mehr übers Abhören, sondern über die Abgehörten. Aron Sperber, 07.02.14 über die Reaktionen auf ein von Russen abgehörtes und weitergegebenes Telefongespräch, in dem […]

  3. Kein Held der Truther | Aron Sperber Says:

    […] der russische Geheimdienst dasselbe wie die NSA macht, handelt es sich natürlich nicht um einen Abhörskandal, sondern um einen Fall von edler […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: