Archive for 9. Februar 2014

Eurokrat kritisiert Demokraten

Februar 9, 2014

Einem typischen EU-Technokraten passt es natürlich gar nicht, was die Schweizer Demokraten-Bengels da gerade treiben:

Die Schweizer entscheiden am Sonntag per Volksentscheid über den Zuzug von Ausländern in ihr Land. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz kritisiert das Votum. Komme die Initiative durch, würden sich dies Radikale überall in Europa zunutze machen.

(Spiegel)

Gegen den “digitalen Totalitarismus” will der Vertreter des realen EU-Totalitarismus hingegen Wahl-kämpfen:

Die Geheimdienstspionage und damit die digitalen Bürgerrechte werden zu einem bestimmenden Thema bei den Wahlen zum EU-Parlament Mitte Mai. Den Auftakt dazu setzte am Mittwoch Martin Schulz, Parlamentspräѕident und Spitzenkandidat der Sozialdemokraten, mit einer eindringlichen Warnung vor „digitalem Totalitarismus“ in der „Frankfurter Allgemeinen“.

(ORF)

Putin, übernehmen Sie!

Februar 9, 2014

Ich bin alles andere als ein Tschetschenen-Feind oder ein Putin-Freund…

Es sind beunruhigende Nachrichten, die das österreichische Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) im Herbst 2013 aus Russland erreichen. Mehrere in Österreich lebende Tschetschenen würden einen Terroranschlag bei den Olympischen Spielen in Sotschi im Februar 2014 vorbereiten, berichten die Kollegen vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB. Der konkrete Verdacht: Ein 31-jähriger Mann, sein Name ist Islam N., soll vom radikalislamischen Rebellenführer Doku Umarow dazu auserwählt worden sein, während der Sportveranstaltung einen Terroranschlag zu verüben.

(Die Presse)

…aber wenn man solchen miesen Abschaum nicht rasch an Putin ausliefert, wird es auch auf alle friedlichen Tschetschenen zurückfallen, die mit dem Terroristen-Irrsinn nichts zu tun haben wollen.

Gemeckere über Sotschi

Februar 9, 2014

Es gäbe genug gute Gründe, Putin zu kritisieren.

Die Meckerei über die „teuren“ und „umweltschädlichen“ olympischen Spiele geht mir allerdings schon total auf die Nerven.

Putin wegen der Olympiade zu kritisieren hat einen ähnlichen Effekt wie die Kritik an Erdogans „Neoliberalismus„.

Die Kritisierten werden damit lediglich verharmlost.