Flieger nach Australien entführt?

Warum die beiden iranischen Migranten nach China flogen, wenn sie angeblich nach Deutschland wollten, war mir von Anfang an unklar.

Je mehr Grenzen man mit gestohlenen Dokumenten überquert, desto größer ist wohl auch das Risiko, dabei erwischt zu werden.

Mittlerweile scheint es, dass der Flieger Richtung Australien unterwegs gewesen sein dürfte.

Vor Kurzem in der Schweiz:

Eine Boeing 767-300 der Ethiopian Airlines ist heute Morgen entführt worden. Die Maschine musste um 6.05 Uhr auf dem Flughafen Genf landen. Wie die Genfer Behörden an einer Medienkonferenz mitteilen, handelt es sich beim Luftpiraten um den Co-Piloten der Maschine. Der Äthiopier mit Jahrgang 1983 soll in der Schweiz um politisches Asyl ersucht haben.

(Tagesanzeiger)

Vor Kurzem in Australien:

Australiens Außenminister Bob Carr hatte gesagt, dass die Zahl der Wirtschaftsflüchtlinge insbesondere aus dem Iran und Sri Lanka zugenommen habe. Indonesiens Regierung sagte kürzlich zu, die Visabestimmungen für Iraner zu verschärfen. Bisher brauchen sie kein Visum, um in das südostasiatische Land zu reisen.

(Zeit)

Advertisements

Schlagwörter:

Eine Antwort to “Flieger nach Australien entführt?”

  1. aron2201sperber Says:

    bei dem jungen Iraner, der nach Deutschland wollte, hieß es, dass seine Mutter am Flughafen auf ihn wartete.

    dies halte ich für völlig unrealistisch.

    spätestens bei der Einreise in die EU wären die gestohlenen Dokumente aufgeflogen.

    wäre die Mutter am Flughafen gewesen, hätte sie wohl mit einem Schlepperei-Verfahren zu rechnen gehabt.

    was mich zusätzlich stutzig macht: bis zu seinem 18. Lebensjahr hätte der 19jährige Iraner völlig legal als Familienmitglied zu seiner Mutter reisen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: