Das Wesen der Grundrechte

Hamburg – Nach der rassistischen Attacke auf Barcelonas Fußball-Profi Dani Alves ist der mutmaßliche Bananen-Werfer festgenommen worden. Dem 26-Jährigen werde „Verletzung der Grundrechte und der öffentlichen Freiheiten“ vorgeworfen, berichteten Medien am Mittwoch unter Berufung auf die spanische Polizei.

Dem in Villarreal im Osten Spaniens aufgegriffenen Mann droht nach spanischem Gesetz eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren. Der FC Villarreal hatte zuvor mitgeteilt, dem Fan sei der Mitgliedsausweis entzogen worden, er erhalte zudem ein lebenslanges Stadionverbot.

(Spiegel)

Stadionverbot für einen blöden Rassisten ist voll ok – und außerdem das gute Recht eines Veranstalters.

Eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses, Beleidigung oder sogar versuchte Körperverletzung wäre auch zu vertreten.

Eine Verletzung von Grundrechten kann jedoch nur der Staat und nicht ein vereinzelter blöder Rassist begehen.

Wenn ein Staat falsche Meinungen (sei es wie bei uns „Rassismus“ oder wie bei Putin „Religionsbeleidigung“) bestraft, hat der Staat das Wesen der Grundrechte nicht verstanden.

Ausgerechnet die besonders Progressiven unterscheiden sich in diesem Punkt wenig von den Putinisten.

Advertisements

Schlagwörter:

11 Antworten to “Das Wesen der Grundrechte”

  1. 50Pf Says:

    „mutmaßliche Bananen-Werfer“ 😀

  2. 50Pf Says:

    Hat dies auf Föderation Inkorrekter Blogger Deutschlands rebloggt.

  3. American Viewer Says:

    Diese Würfe sind immer der Versuch einer Verletzung. Sie sollten deshalb entsprechend geahndet werden. Jede weitere Unterscheidung ist erstens heuchlerisch, zweitens nicht beweisbar und drittens auch gar nicht notwendig.

    Beim Thema Rassismus im Fußball fällt mir auch immer die Anekdote von Materazzi und Zidane ein. Ich schreibe sie mal bei Gelgenheit auf.

  4. dieter Says:

    Grundrechte können sehr wohl von Einzelpersonen und nichtstaatlichen Gruppen verletzt werden. Der Staat ist nicht zuletzt dazu da, das zu verhindern.

    Einen Bananenwurf würde ich als Beleidung werten, die ins Zivilrecht fallen sollte.

  5. arprin Says:

    Auch Alves fordert jetzt Milde für den Bananenwerfer:
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-barcelona-dani-alves-will-milde-fuer-bananenwurf-a-967540.html

  6. Berti Ducks Says:

    Von w e g e n „massenhaftem Rechtsbruch“, – ob mit noch ohne Stroebele :
    Eben d a s ist die „Frage“, u.a. auch, weil es kein überstaatliches Recht in Kernfragen gibt, – wohl natürlich ein je nach Verträgen bi- oder mehr-lateral zwischenstaatliches, das ebenfalls bezüglich des UN-Völkerechts ebenfalls nicht für sich existiert, sondern nur soviel Wert ist, wie Absicht, Macht und Wille der hinter dem Vertragswerk stehenden Vertragspartner.

    Und vom millionenfachen Alltagshandeln der automatisierten Kommunikations-Überwachung, was hier hetzerisch in den MSMedien mit Spitzelei, „totale Überwachung“ und „1984“ identifiziert wird ist
    erstrecht n i c h t von massenhaftem Rechtsbruch zu sprechen, da in den MSMedien von der
    k o n k r e t e n ÜBERWACHUNG bewußt indirekt und trotz häufig hetzerischer und gezielt antiamerikanischer Einlagen, allgemein changierend und nebulös die Rede ist. Und so ausgeklammert wird, daß
    E-mails, Blog-Einträge und Telefonverkehr X-abermillionenfach
    n i c h t „ausgespäht“ werden, – auch das so ein spezielle Gefühle erregender Begrpff ! — oder gar, wie öffentlich hystrisierend gesagt wird, ( nicht !) mitgelesen und mitgehört !

    – D a s ist das eigentliche OBER-TOLLHAUS, und daß dieser Fakt durch das Gemenge von einem Jahr ununterbrochener „1984“-Snowden-Paranoia-Prop, Oberflächlichkeit, traditionellem Antiamerikanismus, Anti-Desert-Storm- und Anti-Iraqi-Freedom-Furor selbst bei den meisten Islamabwehrern und selbsterklärten USA-Freunden untergeht !
    Mag es auch Merkel-Abhören oder Industriespionage durch die NSA und v.a. viele andere Geheimdienste geben – genauso nicht zufällig wird ja in fast 99 % aller Medienbeiträge nur der US-amerikanische bezichtigt — ein massenhaftes Abhören und Mitlesen ist nicht nur auf den ersten bis 2. Blick und Gedanken so unsinnig wie unmöglich, . . – es wurde auch fast nirgendwo konkretisiert, – umsomehr hystrisierend insinuiert oder einfach behauptet.

    Und das sollten wir endlich weit verbreiten !
    – Genauso wie einzutreten f ü r die notwendige Breitenüberwachung des größten extremistischen und islamischen Propaganda- und Rekrutierungs-Mediums !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: