Archive for 8. Mai 2014

Die ohne Demokratie zurecht kommen

Mai 8, 2014

Im Wald gibt es keinen Krieg, der Wald produziert keinen Müll! Und die Zugvögel, die schaffen es jedes Jahr nach Afrika! Wenn die das demokratisch organisieren würden, kämen sie nur bis Sylt!“ Gelächter. „Nein“, brüllt Jebsen. „Die kommen bestens ohne Demokratie zurecht.“ Vor dem Brandenburger Tor bricht Jubel aus. Es ist ein Gänsehautmoment, nur kein guter.

(Berliner Zeitung)

Als Nils Holgersson-Fan halte ich Akka van Kebnekajse zwar auch für eine großartige Führerin.

Dass es im Wald so friedlich wäre, halte ich allerdings wie Nils Holgersson für ein Märchen, auch wenn es seit Rousseau von vielen als Realität angesehen wird.

Unsere direkten Vorfahren, die im Wald leben, zeigen, dass nicht Rousseau, sondern Hobbes recht hatte:

Für ein größeres Stammesterritoriums töten Schimpansen ihre Artgenossen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Universität Michigan, die zehn Jahre lang in Uganda untersuchten, warum sich die Menschenaffen gegenseitig umbringen.

Die meisten Angriffe gingen von „Patrouillen“ männlicher Schimpansen im Territorium der Nachbargruppe aus. Mitani zufolge schlichen sich die Schimpansen an und fielen dann über ein oder mehrere Tiere der Nachbargruppe her, wenn sie zahlenmäßig klar überlegen waren.

(n-tv)

Es ist daher kein Zufall, dass es immer in einem Blutbad endete, wenn die Errungenschaften der Zivilisation in Frage gestellt wurden und statt Demokratie ein archaisches Führerprinzip propagiert wurde.

Werbeanzeigen