Archive for 10. Mai 2014

Kewil und Augstein im gleichen Chor

Mai 10, 2014

Kommentar: Das sind Auszüge aus diesem FAZ-Artikel. Wieviele Tote hat der Zweite Irak-Krieg bis auf den heutigen Tag gekostet? Saddam hat 8000 Kurden vergiftet – auch ein angeblicher Invasionsgrund. Und jetzt? Haben wir insgesamt seither schon die Zahl von 800.000 Toten erreicht oder nicht? Falls nicht, werden wir sie sicher in wenigen Jahren erreicht haben! Das ist die Politik des Westens. Auch in Afghanistan nur ein einziges Scheitern. Die Arabellion ein Fiasko! Der syrische Bürgerkrieg? Vom Westen inszeniert, angestachelt und finanziert! Eine Katastrophe. Aber wir müssen auch noch viele tote Ukrainer haben. Und Moldawier und und und! Und wir brauchen natürlich Flüchtlinge von überall her als Einwanderer! Man kann auf die Politik des freien Westens nur noch k…!

(Kewil)

Kewil verwendet Zahlen, die noch falscher sind als jene der üblichen deutschen Welterklärer.

Dass der erste Golfkrieg, der mit Abstand die meisten Opfer von allen Golfkriegen gefordert hatte, von Saddam begonnen wurde, wird von Kewil nicht erwähnt.

Aber selbst wenn Kewil darauf eingegangen wäre, hätte er wahrscheinlich ebenfalls den USA die Schuld dafür zugewiesen, obwohl Saddam ein Bastard der Sowjets war.

PI-News richtete sich früher genau gegen diesen billigen, uninformierten Antiamerikanismus.

Heute ist man selbst eine der vulgärsten Stimmen in jenem Chor.

Kewils Analyse könnte bis auf die letzten zwei Sätze auch von Gysi oder Augstein stammen.

Dass es eine westliche Weltverschwörung gibt, die hinter allen Problemen der Welt steht, wird von Links- und Rechtsaußen gleichermaßen vertreten.

Nur bei der Frage, welches Ziel die Weltverschwörung habe, ist man sich noch nicht ganz einig.

Werbeanzeigen