Islamischer Staat nix Islam?

Aber diese Krise hat mit Religion weniger zu tun, als es dem Islamgegner de Winter lieb wäre. Syrien zerfällt, der Irak zerfällt und der Islamische Staat dringt in die Lücke vor.

(Augstein)

Dass der Islam nicht nur eine harmlose Religion, sondern leider auch eine Ideologie zur Errichtung von Terrorstaaten ist, scheint mittlerweile fast jeder verstanden zu haben.

Nicht einmal Todenhöfer kann seine Theorie vom säkularen „Irakischen Widerstand“ aufrechterhalten, doch Augstein hält den Islamischen Staat lediglich für einen Lückenbüßer der „verpfuschten amerikanischen Nahost-Politik“.

Statt die Terroristen im Irak zu bekämpfen, möchte ihnen Augstein lieber in Deutschland Asyl gewähren.

Wer so tapfer gegen die USA gekämpft hat, ist schließlich gerade für das vom US-Imperialismus besonders arg unterdrückte Deutschland eine dringend benötigte Bereicherung.

Und nach dem Endfrieden leben alle glücklich in einer islamisch-feministischen Welt.

Advertisements

Schlagwörter:

6 Antworten to “Islamischer Staat nix Islam?”

  1. 50Pf Says:

    Der Vatikan ist ja auch ned katholisch!
    Was haben denn bitte schwule pädophile Priester mit dem Katholizismus zu tun?
    Der Augstein ist ja auch ned links, nur weil er ein Judenhasser ist.

    • aron2201sperber Says:

      Augstein ist kein Judenhasser.

      er braucht die Israelkritik jedoch, da seine links-utopistischen innenpolitischen Ansichten völlig unpopulär sind, er jedoch mit Anti-Israel-Rhetorik oder sein USA-Bashing Zustimmung ernten kann:

      https://aron2201sperber.wordpress.com/2014/05/22/ausenpolitik-fur-prinz-augstein/

      und der linke Spiegel-Prinz möchte von seinem Volk eben auch ab und an geliebt werden.

      • Carsten Says:

        Das glaube ich auch.
        Für Augstein ist der Kardinalfehler der Israelis nicht, dass sie Juden sind, sondern dass sie die USA als zentralen Verbündeten haben. Würden sie aussenpolitisch stramm an der Seite von Putin, Venezuela und China stehen, würde Augstein über die böse Hamas und deren mittelbare Petordollar-Unterstützung durch den Westen schreiben.

  2. besucher Says:

    Alle Personen die mit der Ostukraine und dem Krim-Anschluss irgendwie in Beziehung stehen sind sanktoniert worden. Ich bin mir ziemlich sicher dass die Geheimdienste auch wissen wer am Golf die Finanziers von IS, Al-Nusra und denen da in Libyen sind. Aber da wird komischerweise nichts sanktioniert. Wahrscheinlich haben die westlichen Geschäftspartner alle wie Kalle Rummenigge Rolex-Uhren geschenkt bekommenoder erwarten dass sie noch welche kriegen 😉

  3. arprin Says:

    Todenhöfers „gemäßigter“, „legitimer“, „demokratischer“, „säkularer“, „nationaler“, „irakischer“ Widerstand bleibt verschollen. Vor ein paar Wochen sprach er ja noch von 20.000 Kämpfern, die die Kontrolle über Mossul hätten und 1.000 ISIS-Kämpfern gegenüberstehen. In seinen Facebook-Posts schwadroniert er weiter vom „gemäßigten Widerstand“ der „kurz vor Bagdad steht“ (lol), aber kaum einer nimmt ihn noch mehr ernst. Kein Wunder, denn noch immer hat keiner außer ihm den Namen FNPI gehört.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: