Vorurteil oder Tatsache?

Armut betreffe 24 Prozent der Menschen quer durch die Europäische Union, verweist der Zentralratsvorsitzende auf aktuelle Statistiken. Besonders damit in Verbindung gebracht werden aber – auch laut der aktuellen Studie – vor allem Sinti und Roma. Dieses althergebrachte Vorurteil schmerzt Rose besonders: „Die Juden waren zu reich, wir sind zu arm.“

(DW)

Wenn es durch eine Studie bestätigt wird, handelt es sich eben nicht nur um ein Vorurteil, sondern um eine Tatsache.

Als Opfer bestehen jene Menschen darauf, als „Sinti und Roma“ bezeichnet zu werden.

Als Täter sind sie dann auf einmal wieder Serben, Rumänen, Bulgaren, Slowaken.

So kommt es, dass auch offizielle Statistiken scheinbar bestätigen, dass es sich beim “kriminellen Zigeuner” nur um ein böses Vorurteil handle.

Advertisements

Schlagwörter:

Eine Antwort to “Vorurteil oder Tatsache?”

  1. Gabor Says:

    „Als Opfer bestehen jene Menschen darauf, als “Sinti und Roma” bezeichnet zu werden.

    Als Täter sind sie dann auf einmal wieder Serben, Rumänen, Bulgaren, Slowaken.“

    Aha, ist mir neu, dass das Lügen bei Sinti und Roma genetisch bedingt ist.

    Wann haben Sinti und Roma versucht – trotz Verfolgung, Angriffe und Diskriminierung – politische Ziele mit Gewalt zu „lösen“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: