Putins suspektes Publikum

„Das einseitige Diktat und das Aufzwingen der eigenen Schablonen erwirkt dass Gegenteil: Konflikte werden nicht beigelegt, sondern sie eskalieren. Anstelle souveräner und stabiler Staaten entsteht ein wachsendes Chaos. Statt Demokratie wird suspektes Publikum gefördert – angefangen bei ausgesprochenen Neonazis bis hin zu islamischen Radikalen.“

(RIA Novosti)

Tatsächlich handelt es sich bei Obamas Außenpolitik wohl um das genaue Gegenteil der von Putin beschriebenen Realität.

Ein zögernder Obama, der sich nicht getraut hat, die moderaten Kräfte in Syrien entscheidend zu fördern und ein entschlossener Putin, der seinen Bastard Assad um jeden Preis an der Macht halten wollte, haben zum Aufstieg des IS im syrischen Bürgerkrieg geführt.

Der Verweis auf die Förderung der „Neonazis“ ist eine besonders perfide Heuchelei.

Putin unterhält beste Beziehungen zu Europas Nazi-Parteien wie Ungarns „Jobbik“ oder Griechenlands „Goldene Morgenröte“.

Der ukrainische „Rechte Sektor“ würde von der Ideologie her perfekt zu Putin passen, wenn es nicht gerade um einen Konflikt wegen eines von Ukrainern und Russen beanspruchten Territoriums gehen würde.

Advertisements

Schlagwörter:

6 Antworten to “Putins suspektes Publikum”

  1. besucher Says:

    „Jobbik and Chrysi Avgi are Nazis, indeed, but they are our Nazis.“
    Mister Putin says.

    • aron2201sperber Says:

      Ist natürlich nichts Neues:

      Innerhalb des Ostblocks wurde jeder nationale Separatismus mit eiserner Faust unterdrückt.

      Außerhalb des Ostblocks wurden nationale Freiheitsbewegungen von den Sowjets zu höchst effektiven Terrororganisationen hochgerüstet: ETA, IRA, PKK, PFLP waren allesamt Kreaturen des KGB.

      Wären die Südtiroler nicht durch die Nähe zur DDR und dem Schicksal der Sudetendeutschen immun gegen die sowjetische Unterwanderung gewesen, wäre Südtirol der ideale Schauplatz für einen vom KGB inszenierten nationalen Befreiungskrieg gewesen.

  2. besucher Says:

    Was meinst Du aron, ob diese Jungs hier auch ein paar tatarische Dönerbuden abgefackelt haben?
    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/10/27/putin-mit-hogesa-das-ist-die-patriotische-antifa/

    Gottseidank sind sie keine Rechten. LOL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: