Hoolizei gegen Salafisten

Demokratie und Freiheit sind durch den massiven islamischen Vorstoß weltweit deutlich gefährdet. Durch ihn droht ein neuer Totalitarismus, der nur mit den beiden mörderischen Totalitarismen des 20. Jahrhunderts vergleichbar ist. Und ausgerechnet da werden die völlig falschen Abwehrstrategien aktiviert und Gegenprovokationen gesetzt. Es ist zum Verzweifeln.

Besonders schlimm war es in den vergangenen Tagen in Deutschland. Dort haben Kräfte, die vorgeben, gegen die islamische Bedrohung zu sein, allen Ernstes die Fußball-Hooligans mobilisiert. Diese haben in Köln prompt eine bedrohliche und gewalttätige Massenkundgebung veranstaltet. Die bisher weitaus größte ihrer Art.

(Andreas Unterberger)

Es war absehbar, welche Schmeißfliegen sich von den braunen Hooligan-Krawallen angezogen fühlen werden.

Ausgerechnet der Antisemit Elsässer will den Hooligans die antifaschistische Absolution erteilen:

Und was immer über die HoGeSa-Demo vopn Köln noch zu sagen wäre: Es war auf jeden Fall eine antifaschistische Demo! Denn Salafismus ist Faschismus.

(Jürgen Elsässer)

Dass es sich bei Islamismus um Faschismus handelt, wurde vom Mullah-Freund Elsässer stets bestritten.

Wenn rechtsradikale Hooligans den Islamismus als Vorwand für ihre Gewaltexzesse nehmen, gibt es ihn auf einmal doch, den islamischen Faschismus.

Advertisements

Schlagwörter:

12 Antworten to “Hoolizei gegen Salafisten”

  1. Hessenhenker Says:

    Wieviele Elsässers passen eigentlich auf eine Nadelspitze?

  2. Hessenhenker Says:

    Hoolizei, Sharia-Polizei, hier ist eben was los in Schland.
    Interessante Zeiten.

  3. 50Pf Says:

    Kotzt mich das an!.

    Erst Stürzenberger gestern bei PI:
    http://www.pi-news.net/2014/11/spiegel-tv-zu-hogesa-hohl-gemein-und-saugefaehrlich/

    Heute Herr Sperber hier in seinem Blog und all die anderen Relativierer: „Ja natürlich waren da Extremisten darunter.“ – „Ja, natürlich marschierten da 10% Nazis mit.“ – „Ja natürlich haben Hooligans den Koran nicht gelesen.“

    Hier: 50Pf – 26.10.2014:
    Ho.Ge.Sa muss sich Kritik gefallen lassen
    https://50pf.wordpress.com/2014/10/26/ho-ge-sa-muss-sich-kritik-gefallen-lassen/

    Was wollt Ihr jetzt eigentlich alle?
    Das haben wir vor über einer Woche schon gewusst, dass Hooligans hool sind. OK, sie hassen Salafisten, weil sie es nicht besser wissen. Wir hassen den Islam, weil wir den Koran gelesen haben.

    Wichtig ist doch nur, dass sich eine Speerspitze in Bewegung setzt, die sich auch traut mal einen Bullen-Bus umzuschmeißen. Das können die Hooligans von Ho.Ge.Sa. nicht alleine machen. Da müssen andere Leute mit dazu. Eben das normale Volk, das auf diese Demos geht.

    – Haben aber WIR bereits vor einer Woche geschrieben! Jetzt kommen alle aus den Löchern gekrochen. Von Stürzenberger, über Unterberger, über Elsässer bis zu Sperber. – tzzz!

    • aron2201sperber Says:

      reicht es nicht, dass wir linke Chaoten haben, deren Gewaltexzesse durch den „Kampf gegen Rechts“ verbrämt werden?

      der „Kampf gegen den Salafismus“ durch rechte Chaoten, ist genauso unnütz und schädlich.

      • 50Pf Says:

        Wenn Du damit die HoGeSa mit der SA vergleichen willst, dann ist Dir das gelungen. Bislang hat die gesamte HoGeSa noch keinen einzigen Salafisten verprügelt. Ich finde das sehr enttäuschend!

  4. qwerty248 Says:

    ot Was Jürgi wohl hierzu sagen wird?: „Putin promises support to Afghanistan after ISAF withdrawal“ http://rt.com/politics/202875-putin-afghanistan-support-promise/

  5. Olaf Says:

    Elsässer verteidigt die deutschen Widerstandskämpfer von Köln und bezeichnet die Salafisten als Faschisten. Wo ist jetzt das Problem?

  6. besucher Says:

    Tja, leider heißt es Russia Today und nicht Elsässer Today…

    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/11/07/rt-auf-deutsch-und-schon-eine-karambolage/

    Da ging wohl einiges schief in seinen Augen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: