Archive for 2. Dezember 2014

Serbischer Schlächter, bosniakischer Name

Dezember 2, 2014

In den englischen Medien konnte man im Gegensatz zu den deutschen Medien nicht unwesentliche Details zur genauen Herkunft des laut türkischen Medien „serbischen Schlächters“ erfahren:

Her alleged attacker, an 18-year-old identified only as Sanel M, from the Sandzak region of south-west Serbia, has admitted attacking Albayrak and is being held in police custody.

(The Guardian)

Beim Guardian handelt es sich zwar um eine durch und durch politisch korrekte Zeitung, offenbar ist die Selbstzensur weniger streng, wenn sich eine politisch unpassende Sache nicht im eigenen Land zuträgt.

Wie der Name vermuten ließ, stammt der Täter aus dem Sandschak.

Die slawischen Muslime im Sandschak betrachten sich hauptsächlich als Bosniaken. Die Eigenbezeichnung als Bosniaken anstelle des jugoslawisch geprägten Begriffs der „Muslime im nationalen Sinne“ wurde seit Beginn des Bosnienkrieges von den Bosniaken selbst bevorzugt und gewann nach den Jugoslawienkriegen an Beliebtheit. Trotz Abwanderung, Vertreibung und Flucht verschiedener Ethnien während der Weltkriege des 20. Jahrhunderts, als auch Abwanderung während der Jugoslawienkriege in den 1990er Jahren stellen die Bosniaken heute einen großen Bevölkerungsteil, gefolgt von Serben und Montenegrinern.

Als Täter stört es sie allerdings nicht, wenn man sie als Serben betrachtet.

Dasselbe Phänomen kann man auch bei den Roma beobachten, die auf einmal zu Serben, Rumänen und Bulgaren werden, wenn sie als Straftäter in Erscheinung treten.