Macht der Irrsinn des IS den Islam vernünftiger?

Bietet der Irrsinn des IS die Chance, die Islamische Welt vernünftiger zu machen?

Leider sind auch unter vielen islamischen Gegnern des IS Verschwörungstheorien, wonach die USA und Israel hinter dem IS stecken, weit verbreitet.

Die einzige Alternative zum Islamismus waren in der Islamischen Welt lange Zeit miese Diktatoren wie Assad, Gaddafi oder Saddam, die ihrem Volk solche Ansichten jahrzehntelang eingetrichtert haben.

Neben dem Islam sind anti-westliche Verschwörungstheorien ein wesentliches Element, um die Bevölkerung von Demokratie, Freiheit und Vernunft fernzuhalten.

Ein gutes Beispiel für die Dynamik von Verschwörungstheorien sind die Boston-Brüder.

Sie waren selbst Anhänger von 9/11-Verschwörungstheorien und glaubten, dass man 9/11 den armen Muslimen in die Schuhe geschoben hätte:

Tamerlans Mutter habe über Verschwörungstheorien gesprochen, „sie sagte mir, dass die US-Regierung die Anschläge von 9/11 ausgeführt habe, damit Amerika die Muslime hasse“. Ihr Sohn wisse alles darüber, die Kundin könne es selbst im Internet nachlesen.

(Spiegel)

Das hielt sie freilich nicht davon ab, selbst einen Anschlag zu verüben, von dem viele Muslime nun ebenfalls glauben, dass er armen Muslimen in die Schuhe geschoben worden sei.

Advertisements

Schlagwörter:

2 Antworten to “Macht der Irrsinn des IS den Islam vernünftiger?”

  1. Olaf Says:

    Ob die islamischen Massen jemals vernünftig oder zivilisiert werden, wage ich zu bezweifeln. Ich halte die Frage, wieso die so sind wie sie sind, für ungeklärt, die These, „weil sie den Koran gelesen haben“ überzeugt mich nicht. Ich hab neulich eine TV-Doku über einen Türk-Kurden in einer Leipziger Grundschule gesehen. Die Schüler dort wurden zum Judo geschickt, damit sie selbstbewußter werden, bei den deutschen Problemkindern hat das prima geklappt, sie hatten Spaß am Sport und der Gemeinschaft. Der kleine Türk-Kurde hat hingeschmissen, mit der Begründung, er würde lieber Kickboxen machen, weil man da auf Menschen eintreten und einschlagen kann und nur das mache ihm Spaß.
    In ein paar Jahren wird es einige (gesunde) Leipziger weniger geben und alle werden völlig überrascht sein, wie das passieren konnte.

  2. aron2201sperber Says:

    ein sehr empfehlenswerter Beitrag auf der Achse beschreibt die Situation sehr gut:

    Für die einen stand es von Anfang an fest, dass der Anschlag gar nicht von Muslimen verübt worden ist. Vielmehr stecke eine hinterlistige Verschwörung dahinter. Zum Beispiel französische Rechtsextremisten, die ihre eigene Tat als einen muslimischen Racheakt inszeniert haben, um damit die “Islamophobie” in Europa anzuheizen. Oder vielleicht Russland, das als Reaktion auf die westlichen Sanktionen Europa zu destabilisieren versucht. Und natürlich darf ein bestimmtes Land unter den “üblichen Verdächtigen” nicht fehlen: Israel! Weitere Gründe oder Motive sind für manche Muslime ohnehin überflüssig, wenn das Wort “Israel” einmal gefallen ist.

    Viele islamistische sowie muslimisch-konservative Zeitungen und Blogs befeuern eifrig solche Verschwörungstheorien mit immer neuen Behauptungen und schrecken selbst vor widerlichen Versuchen nicht zurück, die Opfer des Anschlags als Mitverschwörer hinzustellen. Überhaupt bilden Verschwörungstheorien in weiten Kreisen gläubiger Muslime eine das politische Denken vollständig beherrschende Obsession. Differenzierung ist verpönt. Denn letztlich ist jedwede nicht-islamische Ideologie, Bewegung und Partei in der einen oder anderen Weise Teil der globalen Verschwörung gegen den Islam.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_zauberformel_das_hat_doch_nichts_mit_dem_islam_zu_tun_zieht_nicht_mehr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: