Der Kreislauf des Euro-Dschihadismus

In ihren Jugendjahren tyrannisieren die späteren Terroristen ihre großzügigen Aufnahmeländer meistens noch als ganz gewöhnliche kleine Gangster:

Attentäter Dänemark

Brav müssen in der islamischen Kultur nur die Töchter sein.

Später versuchen die muslimischen Jungmänner eine muslimische Jungfrau zu ergattern, mit der sie dann viele neue kleine Gangster und brave Töchter in die Welt setzen können, die ihnen ein angenehmes Leben im europäischen Wohlfahrtsstaat finanzieren können.

Wenn das nicht klappt, setzen sie einfach auf die 72 Jungfrauen, die Allahs Terroristen zustehen.

Dieser scheinbar „unislamische Werdegang“ wiederholt sich immer wieder:

Asylant – Krimineller – Häftling – Islamist – Terrorist

Irgendwann werden auch die naivsten Europäer begreifen, dass jener Kreislauf doch etwas mit dem Islam zu tun haben könnte.

Advertisements

Schlagwörter: ,

6 Antworten to “Der Kreislauf des Euro-Dschihadismus”

  1. aron2201sperber Says:

    Der “Antizionismus” ist so ziemlich das einzige, worauf sich Islamisten einigen können.

    Wenn sie nicht Israel als Ausrede hätten, müssten sie sich eingestehen, dass Muslime heute in erster Linie von Muslimen im Namen des Islam tyrannisiert werden.

    Nur im Dialüg mit dem Westen verurteilt man den “Antisemitismus”, der genauso schlimm wie die “Islamophobie” sei, weil es dabei hilft, die eigene antisemitische Ideologie ungestört nach Europa zu verbreiten.

  2. Bier Vogel Says:

    Auch Sklaverei hat mit dem Isam zu tun.

    Wahrlich, Allah in seiner unendlichen Weisheit hat sie den Gläubigen in Koran und Sunnah erlaubt, also praktiziert Sie auch!

    http://www.frontpagemag.com/2012/dgreenfield/saudi-offers-castrated-african-slave-for-sale-on-facebook/

    Also schämt euch nicht Geschwister im Islam, fordert dass euch die Sklavenhaltung in D-Land erlaubt werde, alles andere wäre islamophob.

  3. Olaf Says:

    Der Artikel hat ja Stammtisch-Niveau, und für Stammtisch-Parolen bin ich immer zu haben. Außerdem sagen Besoffene die Wahrheit.

  4. Paul Says:

    Lieber Aron,
    Stammtisch-Niveau halte ich für ein Kompliment.

    Wer sitzt denn am Stammtisch? Die Honoratioren des Ortes.
    Der Arzt, der Lehrer, der Pfarrer, der Apotheker, der Bürgermeister u.a.m.

    Herzlich, Paul

  5. besucher Says:

    Ich würde gern mal mit Bushido ein Gespräch führen und ihm sagen dass er ihm Gegensatz zu Dennis Cuspert (Deso Dogg) keine Eier hat, da Cuspert dass umsetzt was in Bushidos Gedankenwelt kreist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: