La CAGE aux Folles

Das Bild des neuen CAGE-Direktors (der alte sitzt wegen Terror-Reisen nach Syrien wieder im Knast) sagt alles:

Warum sollte man die Geschichte von den 3 hübschen Bengels aus Londonistan, die mal eben auf Safari nach Tansania fuhren, nicht einfach glauben?

…oder seid ihr etwa islamophob?

Wenn man uns nicht in den Dschihad fahren lässt, kränken wir uns so sehr, dass wir erst recht in den Dschihad fahren müssen.

Doch ihr werdet schon sehen, wie friedlich der Islam ist, wenn wir euch alle unterworfen haben.

Advertisements

Schlagwörter: ,

6 Antworten to “La CAGE aux Folles”

  1. aron2201sperber Says:

    die eigentlichen Narren sind natürlich wir, da wir die Unschuldslämmer aus ihren Käfigen lassen:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2012/01/18/die-unschuldslammer-von-guantanamo/

    wann wird uns endlich klar, dass es sich um Wölfe im Schafspelz handelt?

  2. American Viewer Says:

    Kürzlich stand in einem deutschsprachigen MSM zu lesen, dass allein in Deutschland mindestens 1000 dieser Islamisten als „konkrete Gefährder“ gelten und von der Polizei rund um die Uhr beobachtet werden. 40 Polizisten bräuchte man für diese 24h-Betreuung. Pro Islamist!

    Als ich in Deutschland angefangen habe zu arbeiten, hatte ich pro 8 Krankenhauspatienten einen Assistenzarzt. Mittlerweile muss in meinem Krankenhaus ein Assistenzarzt 24 Betten betreuen (ambulante Patienten sind da noch gar nicht eingerechnet).

    Das ist doch alles nur noch pervers. 40 Polizisten bewachen 1 Islamisten und 1 Arzt solle 24 Schwerkranke versorgen.

    Entweder die entsprechenden Islamisten sind wirklich so extrem gefährlich, dann gehören sie umgehend ausgewiesen und bis dahin in Schutzhaft genommen. Oder sie sind nicht gefährlich, dann braucht man sie auch nicht beobachten.

    Das ist doch alles nur noch irre.

    • aron2201sperber Says:

      die Deradikalisierungs-Maßnahmen sind ein reines Arbeitsbeschaffungsprogramm für Sozialpädagogen und verwandte Berufe.

      wer auf so einem Trip ist, wird sich nicht von irgendwelchen akademischen Schwätzern umpolen lassen.

      hier helfen nur harte Strafen, Abschiebungen:

      https://aron2201sperber.wordpress.com/2014/08/21/kein-abschiebeschutz-fur-terroristen/

      aber nicht nur gegen die Kämpfer, sondern gegen das gesamte Umfeld. Wenn die gesamte Familie riskiert, abgeschoben zu werden, wird sie sich zweimal überlegen, ob man weiter eine Dschihadisten-Moschee besucht und die Burka trägt:

      https://aron2201sperber.wordpress.com/2013/04/25/putin-ubernehmen-sie/

      bzw. wird man dann wenigstens andere Länder als Hinterland und Rückzugsbasis wählen.

      • American Viewer Says:

        Ich hatte keine Ausstiegsprogamme gemeint. Solche Programme kann man schon machen, dagegen habe ich nicht viel, so lange sie keine Unsummen kosten und nicht nur vom Staat getragen werden.

        Ich fragte mich nur, warum man tausende Menschen im Westen für so gefährlich hält, dass man sie ernsthaft rund um die Uhr beschatten lässt und warum man bei diesen Leuten dann keine anderen Maßnahmen ergreift.

        Da könnte auch ruhig mal linke Kritik ansetzen, denn der viel beschworene Rechtsstaat scheint für diese Leute aufgehoben: Entweder jemand ist gefährlich, dann gehört er abgeschoben oder in Haft. Oder man hat keine Belege für die Gefährlichkeit dann kann man auch nicht viel machen. Aber tausende Leute rund um die Uhr bewachen!? Das kostet Unsummen, der Nutzen ist aber nicht erwiesen.

        Der einzige Nutzen an diesem System besteht wohl darin, dass Menschen vom Typ Augstein, sich mal wieder selbst loben wie toll sie doch sind und dass sie kein Guantanamo bräuchten.

  3. besucher Says:

    ein Käfig voller gefährlicher Narren:

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/6232334/die-hilfsorganisation-mit-herz-fuer-terroristen.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: