Rückkehr der Schwarzen Witwen?

Dschihadistinnen fliehen desillusioniert vor dem IS

Begeistert zogen junge Frauen aus Europa ins „Kalifat“ der Terrormiliz Islamischer Staat, um den wahren Islam zu leben. Nun kehren die ersten traumatisiert zurück und fürchten die Rache der Fanatiker.

(Die Welt)

Vielleicht fliehen sie.

Vielleicht kommen sie aber auch im Auftrag ihrer „Brüder“, deren Terror in Syrien und im Irak gerade etwas ins Stocken geraten ist.

Die IS-Terroristen leben von ihren schnellen Erfolgen, die ihnen Bewunderung und Zulauf von islamischen Idioten (insbesondere aus Europa) verschafft hatten.

Wenn man im Irak und Syrien an seine Grenzen stößt, muss man sich schnell etwas Neues überlegen, um bei der Umma hoch im Kurs zu bleiben.

Was wäre leichter und eindrucksvoller als Terroranschläge durch den IS in Europa?

Das Konzept der „Schwarzen Witwen“, die ihre gescheiterten Dschihadisten-Männer rächen, gibt es ja schon längst:

Moskau Terror

Schwrze Witwen

Advertisements

Schlagwörter:

2 Antworten to “Rückkehr der Schwarzen Witwen?”

  1. Wien im Visier des IS | Aron Sperber Says:

    […] einstecken muss, steigt die Gefahr, dass der IS seine Schlagkraft durch Anschläge gegen weichere Terrorziele in Europa unter Beweis stellen […]

  2. Wo sind die IS-Kämpfer geblieben? | Aron Sperber Says:

    […] aufgezählt werden die IS-Männer (und Frauen), die als Terror-Schläfer im Flüchtlingsstrom nach Europa geschleust […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: