Die Kühnheit der Verantwortungslosen

Von wegen Postheroismus, kann ich nur sagen. Alles Unsinn, was über die Feigheit der Deutschen geschrieben wird, wie man in der NSA-Affäre sehen kann. Jeden Monat kommt zu den in Deutschland ansässigen Dschihadisten ein ganzer Schwung von Rückkehrern aus den Kampfgebieten des Kalifats, die darauf brennen, ihre Glaubenstreue auch hierzulande unter Beweis zu stellen.

Und was machen wir? Sehen wir zu, dass wir mit amerikanischer Hilfe den Syrien-Heimkehrern beikommen, damit sie nicht irgendwo unbemerkt eine Höllenmaschine in Gang setzen? Bauen wir die Spionagetechnik aus und verschaffen unseren Geheimdiensten mehr Personal? Beknien wir unsere Politiker, endlich die Vorratsdatenspeicherung einzuführen? Ach, iwo. Wir schalten einen Teil der Überwachung aus, die uns helfen soll, den bösen Buben auf den Fersen zu bleiben. Seit vergangener Woche liefern die Amerikaner keine Suchbegriffe mehr für die Internetüberwachung über die Horchstation in Bad Aibling, von der gerade so viel die Rede ist. Wir haben uns entschieden, dass wir nicht mehr, sondern weniger wissen wollen, was draußen in der Welt gegen uns vor sich geht.

(Jan Fleischhauer – Spiegel)

Diese Form von Heroismus kann man auch als Kühnheit der Verantwortungslosen bezeichnen.

Solange man den Westen und vor allem Bush für alle Probleme verantwortlich machen kann, sieht man alles ganz entspannt:

Also wirklich. Dass Europa von islamischen Flüchtlingen überschwemmt wird, ist nicht im Geringsten eine Überraschung. Europa hat sehr viel und sehr hart daran gearbeitet, dass es so weit gekommen ist, wie es jetzt ist. Ich hatte es schon früher hier im Blog erwähnt, dass es für mich weder eine Überraschung ist, was gerade passiert, noch dass ich damit ein Problem habe. Denn: Wenn große Jungs ein gefährliches Hobby haben und nicht auf Warnungen der kleineren Jungs hören, dann lehnen sich die kleineren Jungs irgendwann entspannt zurück und harren den (zu erwartenden) Dingen, die da kommen. In diesem Fall die Flüchtlingswelle.
Das Hobby “Bombing for Democracy” und das heroische Beseitigen von Diktatoren und Autokraten kostet halt – und die Währung ist “Flüchtling”.

Ich kann eure Islamfeindlichkeit eh nicht verstehen. Diese Flüchtlinge, diese Moslems, sind doch die Menschen, für die wir (der Westen) unsere Piloten in die Jets gesetzt haben, um deren Peiniger zu erledigen.

(Salamshalom)

Advertisements

9 Antworten to “Die Kühnheit der Verantwortungslosen”

  1. American Viewer Says:

    Dass Merkel mit ihren komischen Auffassungen von Wirtschafts- und Geldpolitik Millionen Menschen in der Arbeitslosigkeit hält, ist den meisten Deutschen herzlich egal. Dabei muss letztendlich DL die Folgerechnung bezahlen.

    Aber wenn Amerika die Email von Erika Mustermann lesen könnte, dann ist für die meisten Deutschen Schluss mit lustig. Man hält sich selbst für mittlerweile so bedeutend, dass man fest davon überzeugt ist, die NSA werte die eingebildete Bedeutsamkeit der Wichtigtuer ähnlich – ganz so als drehe sich die ganze Welt um einen selbst. Dabei ist das Privatleben von Erika Mustermann der NSA so etwas von scheißegal.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/angela-merkel-luegt-dem-volk-ist-es-egal-lobo-kolumne-a-1033577.html

    • besucher Says:

      Stimmt, die deutschen Eliten sind alles degenerierte Tropfe da muss ein weiser Oberlehrer wie der American Viewer über den Atlantik schippern der uns mal erklärt wo der Frosch die Locken hat. Danke dafür. Eigentlich müsstet Ihr es doch viel besser können. Könnt Ihr aber nicht. Wahrscheinlich hat da Naomi Klein dran Schuld. Ist schon immer Scheiße wenn der Feind im eigenen Land steht.

      • American Viewer Says:

        Du musst mich jetzt nicht stalken, nur weil du alle letzen Debatten verloren hast. Die hast du übrigens verloren, weil du Leute nur persönlich angreifst anstatt zum Thema zu schreiben. So wie jetzt auch wieder. Auf deine kindischen Beleidigungen antworte ich nicht mehr. Schreib‘ zum Thema oder rede mit jemanden anderes. Es gibt genug andere Kommentatoren hier, die du dumm anlabern kannst, wenn du auf diese Dinge so abfährst. Mich ödet dein Gelaber an.

      • besucher Says:

        wahrscheinlich hab ich sie in deinen Augen verloren, einen plausiblen Lösungsansatz konntest Du aber auch nicht präsentieren. Außer Gemecker über das dumme Europa hast Du leider nichts anzubieten. Am besten Du fährst wieder auf deinen Kontinent der Glückseligen, pal.

    • Marco Says:

      @ American Viewer

      also für mich sind Sie hier in Europa mehr als willkommen 😉

      Zum Thema NSA kann ich nur das sagen: Wer nichts zu verheimlichen hat, hat auch nichts zu befürchten.

      und mit diesem Satz klärt sich auch die Frage wieso sich Europa so daran stört.

  2. besucher Says:

    Da die Türken weiterhin unsere Best-Friends in Near-East neben den Saudis sind brauchen wir uns nicht wundern warum deren Best friends die ja bekanntermaßen in good old europe Narrenfreiheit besitzen und hier auch noch gern mal zuschlagen dürfen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: