Augsteins Pegida-Fratze

Die ehemalige Pegida-Fratze hat offenbar zu viel Jürgen Elsässer konsumiert:

„Die Nato-Propaganda ist sehr gefährlich, die Nato stürzt mit ihrer Propaganda Menschen in den Krieg. Dadurch kommen viele, viele Streitigkeiten auf, zum Beispiel die über den Islam und den bösen Moslem.“

Es folgen weitere Erkenntnisse Oertels, zusammenhanglos vorgetragen. Seit 9/11 schreibe die Propaganda den Moslems die Schuld zu. Über die wahren Ursachen der Flucht von Tausenden aus Afrika würden dem Volk fortwährend Lügen vorgesetzt: nämlich die unfairen Wirtschaftsbeziehungen mit Europa, das Wiesenhof-Hähnchen in Afrika zu billigeren Preisen verschleudere, als sie ein einheimischer Produzent anbieten könne. Darüber aber würde in Deutschland nie gesprochen.

Fassungslosigkeit in der Runde. Fahimi fällt das Gesicht auf den Tisch. Jakob Augstein leidet sichtlich körperliche Qualen, verzieht und knetet seinen Mund. Bei Illner stürzen Welten ein. „Irgendetwas stimmt hier nicht“, sagt Augstein mit unüberhörbarem Sarkasmus. „Sie sind nicht gegen Moslems und Herr Lucke ist nicht rechts.“

(RP-Online)

Dass das neue Feindbild der ehemaligen Pegida-Fratze sich weitgehend mit dem eigenen Feindbild deckt, war dem feinen Prinz Augstein wohl etwas peinlich.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

12 Antworten to “Augsteins Pegida-Fratze”

  1. the_real_siteadmin Says:

    Schon blöd, wenn man sich, zur Kenntlichkeit entstellt, im Spiegel sieht… Wird beim dummen Dandy aber ohne Wirkung bleiben.

  2. aron2201sperber Says:

    dabei hat sich Frau Ortel im Fernsehen sogar noch zurückgehalten:

    http://www.blu-news.org/2015/05/21/die-zionisten-und-ihr-finanzsystem/

  3. besucher Says:

    Das Problem für die AfD wird werden dass diese ganzen elsässerverseuchten Pegida-Dödel in die Partei hineinschwappen. Ich befürchte Lucke kann da nicht mehr viel retten. Dazu kommt noch dass solche Leute aller berechtigten Kritik an Subventionen und Handelshemmnissen mit der afrikanischen Welt einen Bärendienst erweisen.

  4. Augsteins eigene Geister | Aron Sperber Says:

    […] meinen Lehrern Raymond Aron und Manès Sperber gewidmet « Augsteins Pegida-Fratze […]

  5. Mad Merkel macht die Querfront salonfähig | Aron Sperber Says:

    […] reagierte in einer TV-Diskussion peinlich berührt, als er von einer Pegida-Sprecherin jene “linken Versatzstücke” zu hören bekam, die auch von ihm selbst stammen […]

  6. Augsteins Judenknacks | Aron Sperber Says:

    […] Augstein empört feststellen, dass eine Pegida-Sprecherin bei einer gemeinsamen TV-Diskussion ähnliche Theorien wie er selbst […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: