Marx is Murx

In Wien wird bald eine marxistisch-islamische Realsatire aufgeführt:

Marx

Da die Proletarier der westlichen Welt sich als unwillig erwiesen haben, den linken Vordenkern zu folgen, waren Marxisten stets auf auf der Suche nach einem passenderen Proletariat, auch wenn gerade das islamische Proletariat fest in konservativen Händen ist.

Würden die linksprogressiven Denker ihr Gesellschaftsbild der islamischen Straße predigen, müssten sie mit ihrer spontanen Steinigung rechnen.

Solange Islamisten in der Minderheit sind, lassen sie sich von den nützlichen linken Idioten jedoch gerne betüteln.

Ist man in der Mehrheit, werden die linken Idioten mit ihren progressiven Ansichten schnell wieder entsorgt.

Advertisements

Schlagwörter:

22 Antworten to “Marx is Murx”

  1. American Viewer Says:

    Marx ist Murx oder Marx ist Mus wären in der Tat logischer.

  2. Paul Says:

    In der DDR hatten wir den Spruch:
    „Marx is lahm“.

    Herzlich, Paul

  3. aron2201sperber Says:

    aus den Lektionen, die die Mullahs den iranischen Marxisten erteilt hatten, hat man nichts gelernt:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2013/02/09/ulrike-meinhofs-iranischer-genosse/

  4. besucher Says:

    Ein bisschen linke, aufklärerische Denke würde den Moslems wahrlich nicht schaden. Man schaue mal nach Tunesien, dort bestimmen durch das böse Frankreich inspiriert eher gewerkschaftsnahe, säkulare Parteien das Bild. Dort haben es sogar die „moderaten Islamisten (LOL)“ verdammt schwer.

    • Olaf Says:

      Hatten nicht die Islamisten in Tunesien die freien Wahlen gewonnen und wurden dann weggeputscht? So wie in Ägypten, nur ne Nummer kleiner. Freie Wahlen in Islamien werden immer die Islamisten gewinnen, denn Moslems präferieren den Islam in jeder Lebenslage.

      • besucher Says:

        Mal wieder keine Ahnung und davon viel. Lies es doch selber nach.

      • Olaf Says:

        Du hast es wohl nachgelesen, dann war es wohl Algerien. Also ist Tunesien das Paradies des aufgeklärten Islams. Aber im Hinterkopf hab ich noch den Anschlag in Djerba, wo die deutschen Touristen zerfetzt und verbrannt sind, und die tunesischen Passanten gelacht haben.

      • besucher Says:

        Bitte eine Quelle: Möchte die tunesischen lachenden Passanten sehen.

      • Olaf Says:

        Das hab ich mir nicht ausgedacht, es gab mal eine Doku, in der die deutschen Opfer erzählten. Sie kamen verwundet aus der Synagoge in Djerba und ein Bus mit Tunesiern fuhr gerade vorbei und die Leute im Bus haben auf die blutenden Deutschen gezeigt und gelacht. Diese Doku kann man bestimmt noch finden, Stichwort: Anschlag Djerba.

      • Olaf Says:

        Hab keinen Film gefunden, aber einen Bild-Text:

        „Michael Esper trug seinen verbrannten Sohn Adrian ins Freie. Andrea Esper: „Draußen sammelten sich schnell viele Tunesier, aber als jubelnde Menge und nicht als hilfsbereite Menschen.“

      • Olaf Says:

        Absatz in der Mitte:

        http://www.bild.de/news/vermischtes/so-erlebten-deutsche-opfer-die-terror-hoelle-7274664.bild.html

      • besucher Says:

        Danke für die Mühe, Punkt geht an Dich.

  5. Pirouz Kas Says:

    So etwas wie marxistische Islamisten gab es wirklich:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mahmud_Taleghani

    Und auch sonst sollte die islamische Revolution in Iran eine Lehre für die Linken sein. Die Revolution war nicht nur islamisch, und allein zehntausende Linke die mitgemacht hatten wurden nachher festgenommen oder hingerichtet.

  6. Paul Says:

    Zurückkommend auf den Ausgangspunkt dieser Diskussion: Den Zusammenhang des Islam mit Marx, erlaube ich mir den Hinweis auf Gudrun Eussner, die auf den Zusammenhang mit der Komintern aufmerksam gemacht hat.
    Es lohnt sich wirklich ihren Beitrag zu lesen.
    http://eussner.blogspot.de/2011/08/das-projekt-der-muslimbruderschaft-die.html

  7. Paul Says:

    Lieber Aron schau mal bitte im „Keller“ nach. Eben ist ein Beitrag von mir dahin verschwunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: